rosa French für Anfänger + Jolifin Nightshine Tattoos

Wie versprochen gibt es heute meine Gelnägel! Ich habe mir schon ein paar Mal selbst Gelnägel gemacht, aber bisher immer ohne richtiges Design und auch nur 2x Farbgel (einmal habt ihr es ja schon auf meinen Zehen gesehen), weil ich irgendwie nicht mit dem Farbgel klarkam. Jetzt habe ich aber über das Pinkmelon Forum die liebe Stellamarina kennengelernt und sie hat mir ein paar Tips mit dem Farbgel gegeben, sodass sich das nicht immer verzieht.

Eigentlich wollte ich ein normales French machen, aber auch wenn ich mit dem Farbgel jetzt besser klarkomme, es ist doch was anderes als Nagellack und so präzise kann ich damit nicht arbeiten. Deswegen habe ich mich für ein Schummler-French entschieden, das etwas schräg verläuft (Schummelpunkt 1) und durch die schönen Tattoos von Jolifin etwas verdeckt wird (Schummelpunk 2). So sieht man auf den ersten Blick nicht, wie unprofessionell meine Nägel eigentlich sind und ich bin erstaunlich zufrieden mit (und sogar ein bisschen stolz auf) dem/das Ergebnis.

Vor den Tattoos kamen noch ein paar Streifen oder Strahlen mit den Nageldesigner Lacken in weiß und silber von Rival de Loop. Besonders der silberne gefällt mir echt gut und den werde ich in Zukunft bestimmt noch öfter einsetzen. Das Farbgel heißt übrigens „flamingo pink“ und ist wie alle anderen Gele auch von Jolifin. Die Strasssteine sind von Cheeky, aber ich Depp hab es echt geschafft, sie abzufeilen, als ich vor der Versiegelung das Gel in Form feilen wollte. Jetzt hab ich da nur so komische Scheiben. 😉

Bevor wir zu den Tattoos kommen, hier endlich ein paar Bilder:

Eigentlich gefällt mir das zweite Bild von oben rechts am besten, aber irgendwie will die Galerie es lieber klein haben. Einfach drauf klicken, wenn ihr es euch genauer angucken wollt. Besonderen Pepp erhält das Design durch das stylische Pflaster, das ich nur aus Dekozwecken trage und nicht, weil ich mir beim Backen den Finger verbrannt habe.

Wie ihr seht, habe ich mich für ganz mädchenhafte und zarte Blümchentattoos entschieden. Da ich bereits einen Testbericht zu diesen Tattoos geschrieben habe, möchte ich ihn euch nicht vorenthalten:

 

Jolifin Nightshine Tattoo 11

Da ich total auf Nailart stehe, habe ich vor einiger Zeit den Prettynailshop24 für mich entdeckt.
Dort findet man jede Menge Produkte für Gel- oder Acrylmodellage, UV-Lack, „normalen“ Nagellack und auch unendliche Möglichkeiten, die Nägel schön zu gestalten. Unter anderem werden dort sogenannte Nageltattoos von Jolifin angeboten, die sich hauptsächlich von der Anwendung her von Stickern unterscheiden. Neben verschiedensten Motiven zu Jahreszeiten, Festen oder anderen Themen gibt es auch die Nightshine Tattoos, die im Dunkeln leuchten sollen. Bei meiner letzten Bestellung habe ich u.a. die Nightshine Tattoos Nr. 11 bestellt.

1. Eckdaten:
Jolifin Nightshine Tattoo (1)Die Nightshine Tattoos sind in 12 Varianten erhältlich, hauptsächlich mit verschiedenen Blumenmotiven, aber auch mit Herzen oder Sternen. Auf meiner Version befanden sich folgende Motive:
– 7 rosa Schmetterlinge
– 7 gelbe Blüten (groß)
– 5 lila Blüten (groß)
– 5 lila Blüten (klein)
– 5 weiße Blüten
– 6 geschlossene Blumen (nicht leuchtend)
– 6 Blätter (nicht leuchtend)
Wie alle Nailart Tattoos kosten auch diese 1,99 Euro. Allerdings gibt es häufig Rabattaktionen im Onlineshop.
In einigen Städten gibt es auch Jolifin Läden. Ob es einen solchen Jolifin Store in eurer Nähe gibt, findet ihr unter dem Link unter dem Punkt „Lagerverkauf“. Jedoch findet man dort nicht alle Produkte, die es online zu kaufen gibt.
Die Tattoos waren mit einer Plastikfolie abgedeckt und steckten in einer Art lila Umschlag aus Karton. Beides habe ich leider sofort nach Erhalt weggeschmissen und dementsprechend kein Foto davon gemacht.

2. Herstellerversprechen:
„Jolifin Nightshine Tattoo 1 – 12 für ein aufregendes Nageldesign.
Jolifin Nightshine Tattoo 1 – 12 lassen Ihre Fingernägel im Dunklen strahlen. Die romantischen und stylishen Motive verwandeln Ihre Nailart in ein trendy Partydesign. Bei Tageslicht bezaubern die Tattoos mit ihren tollen Designs, die im Dunklen oder unter UV-Licht verführerisch strahlen.“

3. Anwendung:
Jolifin Nightshine Tattoo (2)• gewünschtes Motiv ausschneiden und in ein Gefäß mit Wasser legen
• nach ca. 1 Minute löst sich die Folie mit dem Bild vom Trägerpapier
• mit einer Pinzette aus dem Wasser herausnehmen, kurz abtropfen lassen und auf dem
Nagel platzieren
• mit einem trockenen Zelletten-Pad vorsichtig darüber tupfen (Motiv wird dadurch
glatt angedrückt und die restliche Feuchtigkeit aufgesaugt)
• Nagel versiegeln

Ich persönlich gehe ein wenig anders vor, weil sich dieses Vorgehen für mich besser bewährt hat. Ich schneide das oder die Motiv(e) aus und lege sie ins Wasser. Wie man auf dem Foto ganz gut erkennen kann, lösen sich die Motive wirklich gut von alleine von der Pappe und schwimmen meist an der Wasseroberfläche. Man kann die Motive nun wie empfohlen mit einer Pinzette aus dem Wasser fischen oder auch mit dem Fingern. Ich persönlich benutze am liebsten einen Pinsel, da das Entnehmen damit einfacher geht als mit der Pinzette und vor allem besteht nicht die Gefahr, dass ich zu feste zukneife und das Motiv beschädige oder zerknittere. Die Motive sind hauchdünn und recht empfindlich. Mit dem Pinsel ist mir jedoch noch nie etwas passiert und ich kann die Motive ganz leicht aus dem Wasser holen.
Anstatt das Motiv direkt auf dem Nagel zu platzieren, lege ich es zunächst auf eine Zellette oder ein Stück Küchenrolle. So kann die Feuchtigkeit aufgesaugt werden, ohne dass das Motiv an der Zellette kleben bleibt. Anschließend platziere ich das Motiv wieder mit dem Pinsel auf meinem Nagel.
Wenn das Motiv knitterfrei (was recht einfach ist) auf der gewünschten Stelle liegt, versiegle ich das Motiv entweder mit Top Coat oder Versiegelungsgel. In beiden Fällen achte ich darauf, dass der Pinsel das Motiv nicht berührt und es somit nicht mehr verschoben wird.

Jolifin Nightshine Tattoo (3)4. Ergebnis:
Mir persönlich gefällt das Ergebnis sehr gut, wie ich ja bereits geschrieben habe, und ich finde, dass die Motive gut zueinander passen und schön miteinander kombiniert werden können. Ich kann sie mir auch als einzelne Highlights vorstellen und auf verschiedenen Basisfarben. Das Design ist natürlich eher frühlingshaft als herbstlich, aber mir gefällt es auch Anfang Oktober sehr gut. Die Motive sind alle sehr filigran und mädchenhaft. Wer das nicht mag, kann sich natürlich im Jolifin Store nach anderen Motiven umschauen, denn dort gibt es jede Menge!

Jolifin Nightshine Tattoo (4)5. Leuchtkraft:
Kommen wir zum Clou der Sache, der leider etwas enttäuschend war. Auf dem Foto erkennt man nicht viel und es ist sehr unscharf – tut mir Leid!! In natura konnte man die Motive sehr gut erkennen, bei den Lichtverhältnissen macht meine Kamera das jedoch nicht mit.
Auch wenn die Motive sehr gut leuchten, muss man dazu sagen, dass ich die Tattoos für dieses Foto quasi „aufladen“ musste, d.h. ich habe meine linke Hand ca. 30 Sekunden direkt unter meine Schreibtischlampe gehalten. Die Motive der anderen Hand waren nicht zu erkennen und auch bei der linken Hand nahm die Leuchtkraft sehr schnell ab. Schon nach 3 Minuten ist der Effekt kaum noch wahrnehmbar. Sehr schade. Auch wenn das Leuchten für mich nicht der Kaufanreiz, sondern eher ein kleiner Zusatzgag war, muss ich klar sagen, dass die Herstellerversprechen nicht erfüllt wurden. Denn wer möchte schon auf der nächsten Party alle 5 Minuten ins Bad rennen und dort seine Leuchtnägel „aufladen“?

6. Haftfestigkeit:
Da ich bereits andere Motive der Tattoos auf meinen Naturnägeln bzw. über Nagellack und unter Top Coat getragen habe (bei Gelnägeln halten sie natürlich so lange wie das Gel selbst), kann ich zur Haftfestigkeit sagen, dass sie 1A ist. Die Motive halten, bis man sie entfernt. Solange der Lack selbst nicht absplittert, braucht man sich um die Tattoos keine Sorgen zu machen, denn sie bleiben wo sie sollen!

7. Kaufempfehlung:
Auch wenn die Leuchtkraft eher ein Witz ist, kann ich die Tattoos empfehlen. Die Motive können ein Nageldesign aufpeppen oder komplett ersetzen. Wer gerne filigrane und ausgefallene Motive auf seinen Nägeln trägt und nicht (immer) das Talent oder die Geduld hat, diese selbst zu pinseln, sollte sich mal bei Jolifin umschauen. Die Tattoos sind einfach anzubringen, sind hauchdünn und halten im Gegensatz zu den meisten Nagelstickern unter Top Coat extrem gut!

 

Was sagt ihr zu den Tattoos und zu den Nägeln allgemein? Dafür, dass es mein erstes Geldesign ist, bin ich ziemlich zufrieden. Allerdings hat mir Stellamarina erzählt, dass man auch den UV Lack von Jolifin (Carbon Colors) mit Gel kombinieren kann und da ich damit besser klar komme, werde ich das nächstes Mal wohl versuchen. Ich habe zwar aktuell nur 2 Farben, aber wenn es gut klappt, dann werde ich mir noch ein paar zulegen. 🙂

Und nun bin ich sehr gespannt, was ihr so meint!

Eure Irma

Advertisements

15 Gedanken zu “rosa French für Anfänger + Jolifin Nightshine Tattoos

  1. Ninjaprooved schreibt:

    Wie immer total begeistert und finde Du hast das toll hinbekommen. Diese Tattoos wuerden bei mir kaputt gehen. Passiert schon immer mit diesen Klebebildche für Naegel. 😘

  2. Thepixelschiebers schreibt:

    O_o wow, das ist verdammt schick. Ich finde man sieht gar nicht das die Nägel nicht vom „Profi“ kommen. Hättest du nicht gesagt das du das selbst gemacht hast, hätte ich auch gedacht das du bei einer Nageltante warst. Freue mich auf weitere Designs. 🙂

  3. Chillkröte schreibt:

    Meine Rede, wow, echt voll professionell! Gefällt mir sehr. Schreit nach Urlaub 😦 habe selbst noch nie Gelnägel probiert, aber Nageltattoos taugen mir total. Ich hab vor kurzem einen Packen bei MW-Nails bestellt (ist ein Nailartshop aus Wien, nicht unrelevant für Ösis wg. Porto…)

    • irismaya2 schreibt:

      Ihr seid echt so süß, fühle mich sehr geschmeichelt!! 🙂 Nachdem ich mal im Studio war, fand ich einfach so toll, dass der Lack keine Tipwear bekommt und meine Nägel viel länger werden, ohne einzureißen… Selber machen ist einfach vieeel günstiger. 🙂

  4. moppeloni schreibt:

    Das Design ist dir echt gelungen (auch mit den abgefeilten Straßsteinen) – sieht sehr Profimäßig aus!
    Herzliche Grüße moppeloni

  5. getlacky schreibt:

    BOAHHHHH ist das mega schön! Vor allem mit dem french eine super Idee! Ich bin begeistert. Ich halte auch mal Ausschau nach den Stickern. Super toll! Lg Mel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s