[AaNa] – Nagelrad Striping Tape

Hey ihr, ich hab das hier nur mal so am Rande erwähnt, aber vor einigen Monaten hatte ich mir bei Liris Beautywelt Nagelräder bestellt und seitdem gestalte ich so nach und nach verschiedene Räder mit Designs, die man unter ein Motto stellen kann, die also von der Technik oder vom Motiv her zusammen passen.

Ich habe zwar schon andere Räder fertig und die werde ich euch auch noch zeigen, aber da es im Rahmen von AaNa (all about Nail art) von Sophia und Selina im Moment um Striping Tape geht, war es recht passend, dass ich mein Rad zum Thema Striping Tape letzte Woche fertig gestellt habe.

1Wie ihr seht, habe ich versucht eine bunte Mischung aufs Rad zu bekommen, mit verschiedenen Lacken und Mustern zu spielen, auch wenn es natürlich noch unendlich viele Möglichkeiten mehr gibt.

DSCI0012

  1. Hier habe ich versucht ein ganz einfach längs gestreiftes Design mit einer Halfmoon Maniküre zu kombinieren. Das Ergebnis ist an den Schnittstellen etwas unsauber, von der Idee her finde ich es aber gar nicht mal schlecht.
  2. Relativ beliebt sind auch cut out Designs, bei denen ein Stück des Naturnagels sichtbar bleibt. So wie hier in Form eines Dreiecks.
  3. Dieses Design ist wohl das simpelste, aber ich habe es so (oder ähnlich) schon sehr häufig auf Instagram gesehen. Das Tape kann nicht nur zum Ab-, sondern auch ganz einfach zum Aufkleben benutzt werden.DSCI0013
  4. Auch dieses Design trifft man immer wieder. Mir gefällt das Über-Kreuz Muster ziemlich gut, vor allem wenn man kontrastierende Farben benutzt.
  5. Erstaunlicherweise gefällt mir dieses Design fast am besten. Es ist super einfach und hat einen tollen Effekt – sogar mit Farben, die einem gar nicht so sehr liegen, wie ich hier gemerkt habe… 🙂
  6. Strahlen mit Striping Tape finde ich auch immer ganz hübsch. Hier habe ich das Design mit einem Gradient kombiniert.DSCI0014
  7. Wie beim 5. Design habe sind hier einfach Sektionen den Nagels in unterschiedlichen Farben gehalten. Zusätzlich habe ich aber wie in Design 3 noch Tape aufgeklebt, nachdem der Lack getrocknet war.
  8. Wieder so ein sehr beliebtes Muster. Wer wie ich kein wirkliches Talent für 90° Winkel hat (aargh, habe ich dafür lange gebraucht…) kann bei Svenjas Nailart schon fertige „Ecken“ kaufen. Bei diesem Design gefällt mir die Kombination aus Creme und Holo besonders gut.
  9. Leider sind die zwei gewählten Farben zu ähnlich, aber dieses wilde Durcheinander von Stripes kann richtig toll aussehen!DSCI0015
  10. Auch klasse finde ich die Kombination mit Sandlacken. Hier habe ich einfach eine Art Karomuster abgeklebt.
  11. Das Design ist leider ein wenig misslungen, vermutlich habe ich auch die falschen Farben gewählt. Eigentlich wollte ich mit dem Kontrast von mattem Top Coat zu Glitzerlack spielen.
  12. Das Design habe ich euch schon mal komplett gezeigt und ich mag es nach wie vor sehr gerne.

Das waren wie gesagt nur ein paar Ideen und Anreize, wie man mit Striping Tape die wunderbarsten Designs zaubern kann. Unter anderem bei Sophia und Selina findet ihr noch andere tolle Ideen! Auf dem Rad sind leider einige Unsauberkeiten entstanden. Wegen des Abstands finde ich Striping Tape auf dem Nagelrad ein wenig kompliziert anzubringen, auf den Fingern ist es schon etwas anderes, aber je nach Design wirklich viel Arbeit und erfordert, wenn man bestimmte Abstände und Winkel einhalten will, ein wenig Fingerspitzengefühl. Obwohl auch das natürlich auch ein bisschen Übungssache ist.

Hier noch ein paar Sachen, die ich bei der Arbeit mit Striping Tape wichtig finde:

  • Der Basislack sollte komplett durchgetrocknet sein.
  • Beim Abkleben darauf achten, dass das Stück Tape lang genug ist, sodass man es ohne zu schmieren wieder abziehen kann.
  • Wenn man mit mehreren Lacken arbeitet – alle Lacke aufdrehen. Das spart Zeit und „Stress“.
  • Möglichst One Coater benutzen. Mehrere Schichten geht hier schlecht…
  • Das Striping Tape schnell wieder abziehen, damit der Lack noch nicht angetrocknet ist.
  • Mit der Pinzette funktioniert das Abziehen meiner Erfahrung nach leichter, bzw. mit weniger Geschmier-Potential.

Da seit Moooonaaateeen noch Bilder mit Striping Tape Designs auf meiner Festplatte rumliegen, zeig ich sie hier noch schnell. Beide sind auf den Nägeln von Freundinnen entstanden und in mega schlechtem Licht fotografiert, sodass sich ein eigener Beitrag nicht wirklich anbot. Also hier eine gute Möglichkeit, sie euch doch noch zu zeigen. 🙂 Dieses Mal ohne Angabe der Lacke und sonstiger Erklärungen, wenn ihr aber eine Frage bezüglich der Designs habt, könnt ihr die natürlich in den Kommentaren stellen.

 

So, gleich haben wir’s geschafft, aber eines will ich euch dann doch noch nicht vorenthalten, weil ich die Idee einfach so super fand:

DSCI0003Die Idee ist nicht auf meinen Mist gewachsen, aber wie so oft, weiß ich nicht mehr, wo mir ein solches Bild aufgefallen ist. Schon zu lange her… Naja, auf jeden Fall finde ich das zur Aufbewahrung ziemlich praktisch. Ich muss nicht jedes Mal den Anfang suchen und verliere die Rollen auch nicht so schnell. Zum Abschneiden der einzelnen Stücke brauche ich zwar noch eine Schere, aber ansonsten finde ich den Tesa Spender super für mein Striping Tape! 🙂

Und jetzt eine ganz wichtige Frage an euch: Welches Design gefällt euch am besten, bzw. welches soll ich als nächstes lackieren? Ich würde mich dieses Mal nach euren Wünschen richten und eines der Designs (oder so ähnlich) auf meine Nägel pinseln und vielleicht dann noch einen Beitrag zu AaNa beisteuern können. 🙂

Eure Irma

Advertisements

22 Gedanken zu “[AaNa] – Nagelrad Striping Tape

  1. Ida schreibt:

    Schöne Idee mit den Themen-Rädern. 😉
    Sowas wie 3 oder 7 kann ich absolut gar nicht tragen. Irgendwo steht immer ein Fitzelbisschen Tape über, was sich nicht abfeilen lässt und das macht mich einfach wahnsinnig. 😀
    Nummer 5 finde ich ziemlich toll. Als ich ganz neu bei Insta war, habe ich mal ein ähnliches Design gesehen, was mich bis heute fasziniert. Die Farben sind so perfekt! Dabei spielt nur leider die Problematik von 3 und 7 eine Rolle, sonst hätte ich es schon längst nachgemacht. Hier der Link zu dem Bild: http://www.lucysstash.com/2012/07/recreation-of-elegant-squares-manicure.html
    Nummer 9 und 10 gefallen mir wirklich ausgesprochen gut. Gerade wegen der ähnlichen Farben. Sowas kannst du gerne mal machen. 😉

    • irismaya2 schreibt:

      Danke Ida!
      Ja, mit dem überstehenden Tape find ich auch problematisch und ist dann doch leider schnell wieder ab.
      Das Design vom Link ist wirklich klasse! Aber man könnte ja auch Gold als Base nehmen anstatt zu überkleben. 🙂

  2. frischlackiert schreibt:

    Das sind ja mal viele tolle Ideen, die du da aufgepinselt hast! Mit gefallen die Nr. 4 und die Nr. 10 am besten. Bei den Nagelrädern finde ich es immer schwierig, dass die Nägel so nah beieinander sind – das hast du aber super gelöst. Ich schaffe es immer wieder, die Nägel links und rechts mit anzumalen… Und die Idee mit dem Tesa-Abroller ist genial! Das werde ich definitiv auch mal machen! Liebste Grüße, Steffi 🙂

    • irismaya2 schreibt:

      Danke dir, Steffi!
      Ja das finde ich auch und ich hab auch einige Male daneben gemalt! Musste einiges korrigieren… Aber so an sich mag ich die Räder total und wenn Freundinnen da sind, die die Nägel gemacht haben wollen, kann ich ihnen einfach die Räder an die Hand geben und muss nicht erst tausend Möglichkeiten aufzählen. 😉

  3. Beauty and More schreibt:

    wie ich schon bei instagram gesagt habe gefallen mir 1 und 8 am besten. aber auch 5 und 10 finde ich toll. nachdem ich jetzt weiß, dass man mit stripingtape den lack NICHT trocknen lässt muss ich es auch mal wieder probieren 😀 die idee mit dem tesa spender finde ich echt gut 🙂

  4. Chillkröte schreibt:

    Wie toll! Mann du bist so irre fleißig. Wie schaffst du das bloss… Auch wenn ich noch so viele Ideen in meinem Wirrkopf rumschwirren hab, schaffe ich nicht mal einen Bruchteil davon umzusetzen *seufz*… Die bunten Nr. 5 und vor allem 6 gefallen mir am Allerbesten!

    • irismaya2 schreibt:

      Hehe, ich sitz da schon seit November dran. 😀 Ich hab ständig Lust, mir die Nägel neu zu lackieren, aber nicht immer Zeit für ne komplett neue Mani, also muss dann eins der Räder dran. 🙂 Und mir geht das mit den Ideen auch so. Allerdings arbeite ich ja auch für die Schule von zuhause aus viel am PC bzw Schreibtisch und ich kann inzwischen ganz gut vorbereiten u.ä. währen die Nägel trocknen. 🙂 Das geht bei deinem Job natürlich nicht so dolle…

  5. Denise schreibt:

    Meine Striping Tapes habe ich auch auf einem Tesa Abroller. Mir war das Gefummel sonst auch immer zuviel. 😀 Ich mag die Designs Nr. 5 und Nr. 8 total gern, aber das weißt du ja bereits. 🙂

    Liebe Grüße

  6. Sophia schreibt:

    Sehr coole Designs! Vor allem Nr. 5, 6 und 8 gefallen mir sehr, und Nr. 12 sieht aus wie ein Käfer 😉
    Die Idee mit dem Tesa Teil wollte ich auch schon längst mal umsetzten, habs aber iwie komplett vergessen… Oo Danke daher für die Erinnerung!!! ;D

    • irismaya2 schreibt:

      Danke, Sophia! Hehe, ja 12 hab ich ja schon mal getragen und da meinten das mit dem Käfer einige, auch wenns nicht meine Intention war. ^^
      Ja das ist echt praktisch, mach das auf jeden Fall!
      Bist du eigentlich schon aus London zurück oder liest du im Urlaub Blogs? 😀

      • Sophia schreibt:

        Nene bin seit gestern zurück 😉 War ja nur über ein verlängertes Wochenende, für mehr habe ich gerade leider weder Zeit noch Geld… Aber ich gehe auf jeden Fall nochmal 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s