Catrice Neuheiten – Nägel

PicMonkey CollageWie ich euch bereits erzählt habe, kam Ende Juli ein Paket mit einigen Produkten aus dem neuen Catrice Standardsortiment bei mir an. Heute möchte ich euch den ersten Teil meines Pakets zeigen – fangen wir also mit den drei Nagellacken an!

 

Luxury Lacquers Liquid Metal – 11 Red Notting Hill Thrill

„Dieser Effektlack bietet Deckkraft und Effekt in einem. Hochdeckende, metallische Farben sorgen für einzigartige Ergebnisse. Der Mix aus metallischen Pigmenten und Pearl kreiert ein Nail-Finish, das wie flüssiges Metall schimmert. Die Farben bieten unterschiedliche Finishes: mal glänzend, mal matt.“PicMonkey CollageDie Liquid Metal Lacke enthalten jeweils 11ml und kosten 3,49€.

Wie alle Luxury Lacquers befindet sich auch Red Notting Hill Thrill in einem eckigen Fläschchen mit schwarzem Plastikdeckel. Diesen kann man einfach abziehen und ein runder, deutlich schmalerer Deckel kommt zum Vorschein, an dem der Pinsel befestigt ist. Ich persönlich lackiere lieber mit dem großen, eckigen Deckel in der Hand, aber hier hat man die Wahl zwischen beiden Formen.PicMonkey Collage 2Der Pinsel ist im Gegensatz zu denen der “Standardlacke” von Catrice recht dünn und fächert nur leicht auf. Ich brauche also 3 bis 4 Pinselstriche für einen Nagel.

Der Auftrag ist trotzdem relativ unproblematisch und gleichmäßig. Relativ, da die erste Schicht schnell ANtrocknet und dadurch teilweise noch etwas fleckig aussieht, mit der zweiten gleicht sich das aber wieder aus. Die Trockenzeit habe ich als eher mittelmäßig empfunden. Die erste Schicht war dank eher dickflüssiger Konsistenz zwar schnell angetrocknet, aber erst nach etwa 15 Minuten so trocken, dass ich die zweite Schicht lackieren konnte. Nach nochmals etwa 30 Minuten war auch die zweite Schicht so trocken, dass ich mich wieder „frei bewegen“ konnte.DSCI0012Bei Red Notting Hill Thrill handelt es sich um ein sehr glänzendes Mittel- bis Dunkelrot, je nach Licht. Farblich auf jeden Fall passend für den Herbst – der vielleicht sogar schon eher für Weihnachten… Beim metallischen Finish bin ich etwas skeptisch. Der Metalliceffekt ist auf jeden Fall nur minimal vorhanden, auch wenn der Lack sehr schick glänzt. Der feine Goldschimmer, der im Fläschchen so schick aussieht, geht leider auf den Nägeln ziemlich unter und auf den Bildern so gut wie gänzlich verloren. Schade. Die Deckkraft ist in Ordnung, wie gesagt haben zwei Schichten gereicht.DSCI0004

DSCI0001

Die Haftfestigkeit war so lala, wobei ich ja immer betone, dass hier viele Aspekte zusammenspielen. An der rechten Hand hatte ich schon am zweiten Tag Tipwear, nach drei Tagen splitterten kleinere Ecken ab, so dass ich ausgebessert habe. Nach insgesamt 5 Tagen habe ich ablackiert, da beide Hände nicht mehr wirklich hübsch aussahen.DSCI0010

DSCI0019So richtig überzeugen konnte mich Red Notting Hill Thrill leider nicht. Die Farbe ist zwar sehr schick, den Metalliceffekt vermisse ich aber ein wenig. Da Trockenzeit und Haftfestigkeit auch nur mittelmäßig waren, würde ich nur zu dem Lack greifen, wenn die Farbe wirklich begeistert (und man keine Alternative findet).

 

Ultimate Nail Lacquer – 103 Think In Dusky Pink

„Die Ultimate Nail Lacquers überzeugen mit einem hochglänzenden Finish, perfekter Deckkraft und ultra-langer Haltbarkeit. Frei von Formaldehyd, Toluol oder Phthalaten.“PicMonkey CollageDie Lacke der Ultimate Nail Lacquer Reihe enthalten jeweils 10ml und kosten 2,79€.

Das Fläschchen von Think In Dusky Pink hat die typisch runde Form mit dem schwarzen Plastikdeckel von Catrice.PicMonkey Collage2Der Pinsel ist typisch für Catrice etwas breiter und oben abgerundet. Der Lack lässt sich gut damit auftragen, auch wenn ich für meine eher schmalen Nägel dünnere Pinsel bevorzuge.

Der Auftrag ist wie gesagt unkompliziert, je nach „Technik“ reicht bei mir bereits ein Pinselstrich. Die Trockenzeit ist in Ordnung, nach wenigen Minuten ist der Lack angetrocknet, nach etwa 15 Minuten komplett durchgetrocknet.DSCI0013

DSCI0017Leider hab ich es wirklich nicht mit Farbbeschreibungen. Beim ersten Auftragen dachte ich „glasklar – das ist Altrosa“ (was ja auch der Name „dusky pink“ bedeutet). Später fiel mir dann doch noch Rosenholz ein (wobei ich den Unterschied ehrlich gesagt eh nicht kenne), in dunklerem Licht kann man den Lack aber durchaus auch als Mauve oder sogar Braun durchgehen lassen. Überlassen wir mal Catrice die Farbbezeichnung, denn dusky pink, ob nun als Altrosa oder als düsteres Rosa/Pink übersetzt, passt schon ziemlich gut.
In jedem Fall handelt es sich um einen sehr gut deckenden Cremelack. Bei den meisten Nägeln hätte eine Schicht ausgereicht, aus Fairness haben dann aber alle Nägel eine zweite Schicht abbgekommen. Das Finish ist recht glänzend, einen Top Coat würde ich also nur auftragen, um die Haftfestigkeit zu verlängern.DSCI0021Die Haftfestigkeit war auch absolut in Ordnung. Getragen habe ich den Lack knapp 6 Tage, davon 4 ohne Spuren, am fünften gab‘s dann Tipwear und nach 6 Tagen ist bei mir eigentlich ohnehin Schluss und ich hab Lust auf eine neue Farbe.DSCI0032Ich bin absolut zufrieden mit dem Lack – angenehmer Auftrag, hohe Deckkraft, bei Trockenzeit und Haftfestigkeit gibt’s auch nichts zu meckern. Die Farbe passt für mich auch recht gut in den kommenden Herbst. Wer also ein Altrosa im Nagellackregal vermisst, findet hier einen guten Kandidaten.

 

Catrice Ultimate Nail Lacquer – 102 London Town At Sundown

Da sich bei diesem Lack einige Punkte von Think In Dusky Pink wiederholen würden, werde ich nicht mehr auf Herstellerversprechen, Preis und Pinsel eigehen.PicMonkey CollagePicMonkey Collage0Auch bei diesem Lack ist der Auftrag unproblematisch. Die Trockenzeit ist auch gut, nach wenigen Minuten ist der Lack angetrocknet, nach unter 10 Minuten war er bei mir komplett durchgetrocknet.

DSCI0009

DSCI0010Farblich würde ich den Lack als Burgunderrot bezeichnen, wobei mir Farbbeschreibungen ja wie gesagt immer schwer fallen. Irgendetwas zwischen einem sehr dunklen Rot und Lila-Pink auf jeden Fall, je nach Licht. 😉 Der Lack enthält unzählig viele kleine Schimmerpartikel (ich würde mal behaupten in Rot und Gold), wodurch das Finish leicht metallisch ist. Der Lack bringt auch einen schönen Glanz mit, weswegen ein Top Coat nicht wirklich notwendig ist.
Das Beste war für mich aber die Deckkraft – auf den Bildern seht ihr 1 Schicht. Und ich hab den Lack nicht dick, sondern ganz normal aufgetragen!DSCI0020

DSCI0023Die Haftfestigkeit war auch überraschend gut. Bei dunklen Lacken habe ich häufiger das Problem, dass sie schnell absplittern, bzw. dass man es deutlicher sieht als bei hellen. Hier konnte ich den Lack ohne Probleme 5 Tage tragen. Auch am 6. war die Tip Wear noch lange nicht katastrophal, aber für mich dann doch ein wenig zu viel, weswegen ich umlackiert habe.PicMonkey Collage1Ihr habt’s vermutlich schon gemerkt – ich bin echt verliebt in den Lack! Also wenn euch die Farbe gefällt (und ganz ehrlich, wie kann einem dieser tolle Farbton nicht gefallen?), dann kann ich euch London Town At Sundown nur ans Herz legen. Ein ganz wundervoller Lack!

 

FAZIT

Alle drei Lacke, die mir von Catrice zugeschickt wurden, habe ich wirklich gerne getragen. London Town At Sundown ist wohl ganz klar mein Favorit, aber auch Red Notting Hill Thrill werde ich nochmal eine Chance geben. Insgesamt sind einige schöne neue Lacke in schicken Herbsttönen ins Sortiment eingezogen. Mir persönlich ist es aber ein wenig zu rotlastig – ein glitzerndes Olivgrün hätte zum Beispiel für meinen Geschmack im Regal nicht geschadet.

Wie gefällt euch das neue Lackregal von Catrice? Welche Nuance(n) habt ihr euch mitgenommen und habt ihr vielleicht schon ein „must have“ entdeckt?

Die anderen Produkte aus meinem Paket werde ich euch natürlich auch noch zeigen. Aus Zeitmangel und da es sich nicht um eine LE handelt, bitte ich euch um ein wenig Geduld. 🙂

Eure Irma

Advertisements

13 Gedanken zu “Catrice Neuheiten – Nägel

  1. Mimi im Wunderland schreibt:

    Also „Dusky Pink“ gefällt mir ganz gut aber „Red Notting Hill Thrill“ (was ein Name!) gefällt mir fast noch besser. 🙂 Aber so ein richtiges Must-Have hab ich im Regal noch nicht entdeckt. Irgendwie hab ich immer schon einen ähnlichen Lack oder so.

    Waren die Catrice-Lacke eigentlich schon immer 3-free oder sind die es erst seit kurzem?

    • irismaya2 schreibt:

      Die Namen von Catrice sind ja eh etwas bekloppt finde ich, aber kann man sich umso besser merken. 😉 Nee, also London Town At Sundown ist der Hübscheste. 😀 Da hast du recht, geht mir inzwischen bei Drogerielacken auch meistens so.
      Puh, das weiß ich ehrlich gesagt nicht…

  2. happyface313 schreibt:

    🙂 Von den Luxury Lacquers gibt es nur wenige Farben die mir gefallen – dieser auch nicht.
    Dafür gefällt mir der mittlere Farbton recht gut und Red Notting Hill Thrill muss ich mir mal in Natura anschauen.
    Schönes Wochenende und liebe Grüße 🙂

    • irismaya2 schreibt:

      Jetzt bin ich verwirrt, der aus der Luxury Lacquers Reihe ist doch Red Notting Hill Thrill… Welcher gefällt dir denn, der richtig rote oben oder der rot-lilane unten? 😀

  3. Sandra - lilalack schreibt:

    Sehr schöne Lacke! London Town At Sundown hatte ich heute schon in der Hand und wollte ihn für meinen 10€-Gutschein von dm kaufen. Habe dann aber doch einen Lack von trend IT UP gekauft 🙂 Jetzt wo ich den Lack bei Dir sehe, werde ich ihn wohl doch noch kaufen 🙂 Ist ja zum Glück keine LE.

  4. lialane23 schreibt:

    Als das neue Sortiment rauskam stand ich auch vor dem catrice regal mit durfte London Town At Sundown. Wirklich eine hübsche Farbe. Bisher habe ich ihn noch nicht lackiert aber laut dein Post klingt er vielversprechend, das freut mich schonmal 🙂 Lg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s