Energie am Morgen – Himbeersmoothie

Heute gibt es nach längerer Zeit nochmal ein Rezept von mir – und zwar ein super schnelles und einfaches. 🙂

Vor ca. 2 Jahren hatte ich häufig das Problem, dass ich besonders am Wochenende das Frühstück total vergaß und erst gegen 14 Uhr irgendwann merkte, dass ich seit dem Aufstehen vor 6 Stunden bis auf einen Kaffee noch nichts zu mir genommen hatte.

Zu der Zeit habe ich noch alleine gewohnt und hatte selten Lust, für mich richtig zu kochen oder auch ein Frühstück für mich alleine zu machen, sondern habe mir nur Mühe beim Essen gegeben, wenn ich Besuch hatte. So blieb das morgens teilweise ganz auf der Strecke und wurde heißhungerbedingt erst mittags/nachmittags durch einen schnell gefundenen Riegel Schokolade oder ähnliches geregelt.

Da das natürlich nicht grade gesund ist, ich aber auch wusste, dass ich kaum anfangen würde, für mich alleine ein tolles Frühstück zu bereiten, musste eine Alternative her. Also hab ich mal nach Smoothies gesucht (wovon ich wegen der Konsistenz eigentlich kein großer Fan bin) und habe nach ein wenig Experimentieren folgende Mischung für mich gefunden:DSCI0004Die Basis besteht quasi aus Grapefruitsaft, den ich super gerne mag. Dazu kommen einige Himbeeren, (ich finde sie hierbei tatsächlich noch leicht gefroren am leckersten), etwas Honig zum Süßen und ein paar Instant Flocken, um das Ganze etwas sättigender zu machen. Wenn ihr wie ich Fruchtsäure nicht so gut vertragt, würde ich entweder ein wenig Milch zusätzlich empfehlen oder esst vorher einfach einen Zwieback oder auch eine Banane.

Wie ihr seht, habe ich keine Mengenangaben gemacht, da ich von Mal zu Mal variiere und auch denke, das die „richtige“ Mischung vom persönlichen Geschmack abhängt. Die hier gezeigten Zutaten reichen bei mir für 2 große (oder 3-4 kleine) Gläser, die ich früher an 2 Tagen verteilt getrunken habe, heute dann eher mit meinem Mann teile, wenn ich nochmal zum Smoothie Machen komme. 🙂

Alles zusammen kommt entweder in den Mixer, wenn ihr einen habt, oder ihr nehmt den Pürierstab. Fertig!DSCI0023Ich mag den Smoothie wirklich gerne. Er schmeckt super erfrischend und lecker und ist erstaunlich sättigend! Verratet mir doch euer liebstes Schnelles-Frühstück-Rezept, wenn ihr eins habt! 🙂

Eure Irma

Advertisements

4 Gedanken zu “Energie am Morgen – Himbeersmoothie

  1. happyface313 schreibt:

    🙂 Der sieht wirklich lecker aus! Grapefruitsaft und Himbeeren sind ohnehin extrem gut. Ich trinke hin und wieder ganz gern einen Smoothie, aber selber machen – nö. Wenn’s ein schnelles Frühstück sein soll, dann esse ich Obst mit Nüssen. Das sättigt ohne Völlegefühl.
    Einen schönen Abend und liebe Grüße 🙂

    • irismaya2 schreibt:

      Ja total! Erstaunlicherweise vertrage ich den Smoothie viel besser als reines Obst, das liegt mir leider immer schwer im Magen wegen der Säure. Bei dem Grapefruitsaft geht es zum Glück. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s