2 Liebster Awards hinterher

liebsterblogawardIch muss gestehen, ich war froh, dass ich die 5 Awards letztens aus den Füßen hatte, da huschten nochmal zwei hinterher… Also beantworte ich die Fragen jetzt (für meine Verhältnisse) relativ zeitnah, bevor sich hier wieder ein halbes Jahr was ansammelt und ich einen ganzen Roman verfassen muss. 😉

 

Die erste Nominierung kam von Jenny, die auf Polkadots and Lemondrops bloggt. Vielen Dank dafür!

Über was schreibst du auf deinem Blog?

Hauptsächlich über Nagellack und Nailart, wie der Name des Blogs wohl schon andeutet. Aber ich hab ja auch regelmäßig andere Berichte über Kosmetik dabei und möchte auch gerne mehr zu anderen Bereichen etwas schreiben, wie meinem Glauben. Aber auch Rezepte oder Selbstgemachtes soll es hier demnächst etwas mehr geben, weil ich einfach das Gefühl habe, dass das authentischer ist und mich vielleicht auch motiviert, mehr selbst auszuprobieren.

Postest du regelmäßig etwas?

Ich habe inzwischen keinen direkten Blogplan mehr, aber so 2 bis 5 Beiträge die Woche würde ich doch als recht regelmäßig bezeichnen.

Ohne welches Beautyprodukt verlässt du nie das Haus?

Lippenpflege und Handcreme, schon seit ich 13 bin, hab ich die beiden Sachen eigentlich immer dabei.

Was ist deine liebste Jahreszeit und warum?

Ganz klar der Herbst, was an der gemütlichen Stimmung liegt, daran, dass sich mein Kreislauf von der Hitze erholt, an den wundervollen warmen Farben und diesem ganz bestimmten Geruch in der Luft!

Wie stellst du dir einen perfekten Wellnesstag vor?

Wellnesstage gibt’s bei mir ehrlich gesagt nicht. Im Moment träume ich vor allem von den Ferien, sind ja nur noch ein paar Tage, da kann ich mal ohne Druck, früh wieder aufstehen zu müssen, ins Bett. 🙂

Was liest du zur Zeit? Kannst du etwas empfehlen?

Ich lese zur Zeit die Ur-Pippi, also das ursprüngliche Manuskript von Pippi Langstrumpf, was ziemlich lustig ist. Aber neben der Bibel komme ich gar nicht so viel zum Lesen. Das wäre wohl auch meine einzige Empfehlung.

Was hast du für ein Equipment, um Fotos zu machen?

Oh je, das darf ich wirklich nicht verraten. Ich erzähl ja schon seit Ewigkeiten, dass ich eine neue Kamera haben möchte, aber da mein Handy letztens kaputt gegangen ist, musste ich da erstmal ein wenig investieren. Ich hab eine uralte Digicam, die absolut ungeeignet für Nagelfotos ist, einen weißen Pappkarton und eine große Tageslichtbirne. Ich hab meine Entscheidung, ob ich mir neues Equipment kaufe und wenn ja welches aufs nächste Frühjahr verlegt, da ich bis dahin weder das Geld noch die Zeit habe, mich intensiv damit auseinanderzusetzen. Ihr werdet denke ich sehen, ob ich mir endlich was Brauchbares kaufen werde…

Sammelst du etwas?

Außer Nagellack? Also sammeln ist was viel gesagt. Ich kaufe super gerne Stifte und Bastelsachen, aber da mir der Platz ausgegangen ist, hab ich mir erstmal ein Kaufverbot auferlegt, bis ich mal ein paar Sachen aufgebraucht habe. Ansonsten eigentlich nicht.

Was trägst du am liebsten an Beautyprodukten im Herbst?

Ach, eigentlich das Gleiche wie immer. Nur im Sommer verzichte ich auf das meiste. Im Herbst trage ich an „normalen“ Tagen Concealer, Puder, Rouge, Mascara, manchmal Lippenstift und Lidschatten. Von den Farben her wirds bei mir v.a. bei Rouge und Lippi etwas dunkler, aber das auch meist eher, wenn ich etwas besonderes vorhabe.

In welche Länder möchtest du gerne einmal reisen?

Ich hab keine wirklichen Reiseziele, ich bin gerne zuhause. Nach Venedig würde ich aber doch gerne mal fahren.

Was ist dein liebstes Bekleidungsgeschäft?

Ich kauf wirklich super selten Klamotten und wenn dann geh ich in die Standardgeschäfte wie C&A und H&M und so… Promod mag ich noch besonders gerne, da hab ich schon einige hübsche Sachen gefunden, aber Lieblingsgeschäft wäre da auch zu viel gesagt.

 

 

Kommen wir zu den Fragen von Nadine von My List Of…, die ich ja grade selbst erst nominiert hatte. Danke meine liebe, schön, wenn so was auf Gegenseitigkeit beruht. 🙂

Wie seid Ihr eingerichtet?

Eeehm, die Frage überfordert mich… Meine Möbel sind ein Sammelsurium aus Sachen, die ich auf dem Sperrmüll gefunden, von Verwandten geschenkt bekommen, bei IKEA gekauft habe und die mein Mann aus seiner WG mitgebracht hat. Ich würde mal sagen, dass kein Stil erkennbar ist und eigentlich mag ich es so auch ganz gerne. Ich fühl mich in meiner Wohnung wohler, wenn sie nicht aussieht, wie aus nem Möbelkatalog, auch wenn ich das bei anderen immer total schick finde. Das Einzige, was sich durchzieht, sind halbwegs bunte Wände – gelb im Wohnzimmer, eine türkise Wand im Schlafzimmer, ein breiter grüner Streifen in der Küche und eine rosa Decke in meinem Zimmer sowie ein paar Verzierungen und Bildchen in rosa, lila und hellblau.

Ein DIY Deko-Tipp für die Herbst- oder Weihnachtszeit, bitte.

Tja, ich dekoriere auch eigentlich nie… Höchstens das Klassenzimmer und da hängt es sehr vom aktuellen Kunstthema ab. Aber ich hab diese Woche noch einen Beitrag für euch, der ein wenig in die Richtung geht, vielleicht schaut ihr einfach nochmal vorbei. 🙂

Bearbeitet Ihr Eure Fotos nachträglich?

Da ich nicht nur ein schlechtes Equipment habe, sondern auch null Ahnung von Bildbearbeitung, beschränkt sich das meist auf das Nötigste – ein bisschen Aufhellen und wenn die Farbe nicht stimmt, versuch ich da noch was zu ändern. Dann Namen drauf und das wars in den meisten Fällen. Manchmal nehm ich noch einen „Effekt“ dazu, wie Ausblassen der Ränder oder so, aber das eher bei Produkt- als bei Nagelfotos.

Wie oft lackiert Ihr Euch in der Woche die Nägel?

So ein bis zweimal würde ich sagen, da ich schon versuche, einen Lack oder ein Design mindestens 4 Tage drauf zu behalten.

Entferner mit oder ohne Aceton und warum?

Ich kann jetzt gar nicht sagen, dass Aceton meinen Nägeln spürbar schadet, aber da ich auch gut mit dem ohne Aceton auskomme, greife ich eigentlich immer zur acetonfreien Variante.

Welches ist Euer Lieblingsparfum?

Ist zwar kein Parfum, sondern ein Bodyspray, aber das gehört für mich mit in die Kategorie. Ich liebe nämlich das Body Mist vom Body Shop, ganz besonders die Sorte Moringa. Da Body Shop aber nicht tv-frei ist, benutz ich das ganz sparsam, weil ich es nicht nachkaufen kann bzw. möchte. Ansonsten liebe ich zur Zeit das Parfum aus der essence Nauti girl LE ganz besonders.

Habt Ihr eine Zeitschrift oder ein Magazin, dass Ihr regelmäßig lest?

Nee, ich hatte vor ein paar Jahren mal die vital abonniert, aber das meiste in Magazinen langweilt mich total.

Gestern oder Morgen? Entweder die letzten 10 Jahre nochmal neu gestalten können oder einen Schritt vor in die Zukunft gehen?

Interessante Frage. Als Christin lerne ich langsam, jeden Tag für sich zu leben, keine großen Pläne zu machen und Vorsorgen zu treffen und die Vergangenheit hinter mir zu lassen, weswegen ich die Frage wirklich schwer finde. Ich denke ich würde mich für die erste Option entscheiden und wohl einige Fehler vermeiden, wobei man hier natürlich sehr philosophisch werden und die Frage stellen kann, ob ich dann auch diesen Weg gefunden hätte…

Nascht Ihr vorm Fernseher und wenn ja, was?

Also ich gucke kein Fernsehen. Aber wenn mein Mann und ich mal einen Film gucken, dann holen wir uns meistens einen Tee und was Schokolade.

Das letzte Buch, was Ihr gelesen habt und wie Ihr es fandet.

Ich glaube das war GRAU von Jasper Fforde. Sehr spezielles Buch, da muss man erstmal reinfinden. Am Ende fand ich es super und will auch die weiteren Teile lesen.

Habt Ihr irgendeinen Tick, eine Macke oder dergleichen, die manchmal seltsam anmutet?

Hmm, ist bei anderen wohl besser zu beurteilen als bei sich selbst. Früher hätte ich da einiges aufzählen können, aber bei den meisten Dingen bin ich meiner Meinung nach gelassener/“normaler“ geworden. Allerdings habe ich einen recht starken Verbesserungsdrang. Ich mag es gar nicht, wenn Leute als und wie verwechseln oder so Wörter wie „einzigste“ erfinden. Bei dem Verb „brauchen“ nervt es mich total, dass die meisten das „zu“ vergessen (das brauchst du nicht ZU machen – auch wenn es inzwischen wohl offiziell anerkannt ist) und in Texten find ich es sehr unschön, wenn „das“ anstelle von „dass“ geschrieben wird. Das ist vermutlich das Lehrergen, aber ich hab mir recht gut abgewöhnt, Leute zu verbessern. Mit Ausnahme meines Mannes und meiner Schüler natürlich, die sollen ja was lernen. 😉

 

So ihr Lieben, das wars dann auch. 🙂 Da ich erst vor ein paar Wochen 11 Bloggerinnen nominiert habe, lasse ich das heute. Schreibt mir aber gerne, wie ihr einzelne Punkte seht, find das so im Austausch immer sehr interessant!

Eure Irma

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s