Nagelrad: Winter Designs

nailart ideas winter (6)Ähnlich wie mit dem Marzipanstollenrezept, das ich euch letztens gezeigt habe, verhält es sich auch mit diesem Nagelrad: Der Beitrag war schon für letzten Winter geplant, aber ich habe es einfach nicht mehr geschafft, weswegen es diese 12 Designs, die ich schon ich glaube im November 2014 gepinselt habe, erst dieses Jahr gibt. nailart ideas winter (1)Das ein oder andere Design werden manche von euch vielleicht wiedererkennen, denn ein paar habe ich schon in Nailarts verarbeitet. Trotzdem möchte ich euch alle Nägel noch einmal kurz einzeln vorstellen. Vorweg möchte ich aber sagen, dass natürlich nicht alles auf meinen Mist gewachsen ist und ich nicht der Meinung bin, hier extrem kreativ geworden zu sein. Wenn man wie ich viele Nailart Blogs liest, auf Instagram und Pinterest unterwegs ist, findet man etliche Designs und Anregungen, die man mal mehr mal weniger bewusst in eigenen Nailarts verarbeitet. Ich habe keins der 12 Designs irgendwo abgemalt, aber mit Sicherheit schon manche ähnliche gesehen (wie z.B. den Pinguin, der mir schon häufig in verschiedenen Variationen begegnet ist). Nur kurz vorweg, bevor mich nachher jemand des DIebstahls bezichtigt. 😉 Wenn ich bewusst inspiriert werde oder auch irgendwas versuche zu kopieren, gebe ich meine Quelle immer an. 🙂

Aber nun zu den Nägeln:nailart ideas winter (2)

  1. Den kleinen Schneemann habe ich letztes Jahr hier ganz ähnlich schon lackiert und ich find ihn einfach total süß. Ich habe hier hauptsächlich mit einem Dotting Tool und einem sehr dünnen Pinsel gearbeitet und es ging wirklich viel einfacher als gedacht. Durchaus einen Versuch wert. 🙂
  2. Den Pinguin dagegen hab ich noch nicht getragen, aber besonders auf Pinterest ist er mir schon einige Male begegnet. Hier Kann man die groben Formen einfach mit dem normalen Lackpinsel machen und dann benötigt man für die Augen und Füßchen wieder Dotting Tools, für Schnabel und „Haare“ einen Pinsel. Wirklich ein einfaches Design, für das auch ungeübte für einen Akzentnagel inklusive Trocknungszeiten bestimmt nicht länger als 15 Minuten brauchen.
  3. Schneeflocken sind im Winter ja ein Muss und wer keine Lust auf Stamping oder auch einfach kein entsprechendes Zubehör hat, malt sie eben freihand. Hier braucht man schon einen wirklich feinen Pinsel und ein halbwegs ruhiges Händchen. Zumindest für mich sind gerade Linien immer das Schwierigste. Ganz klassisch habe ich hier weiße Flöckchen mit silbernen Glitzer auf dunkelblauer Base gepinselt. Das Design durfte ich übrigens letzten WInter einer Freundin aufmalen. Hier hatte ich es euch gezeigt.nailart ideas winter (3)
  4. Auch die Eule erkennt ihr vielleicht wieder. Ich durfte letztes Jahr bei Kathi einen Gastbeitrag schreiben und hatte ihr dieses Nagelrad als Vorschläge gezeigt. Entschiedenen hatte sie sich dann für die Eule in Kombination mit Nummer 5. Wenn ihr wollt, könnt euch das Design gerne hier nochmal angucken. 🙂
  5. Pfoten-/Fußabdrücke im Schnee sind für mich auch so ein typisches Bild für den Winter. Auch hier habe ich einfach feine Pinsel benutzt.
  6. Sterne und Mond mit Glitzer, auch nichts Spektakuläres. 😉 Hier gibt’s auch nicht viel zu zu sagen.nailart ideas winter (4)
  7. Ein verschneiter Winterwald, das was ich am liebsten im WInter mag, was es bei uns  dieses Jahr vermutlich nicht geben wird. Auch super einfach, da man durch die schneebedeckten Äste auch Unsauberheiten gut kaschieren kann. So auf dem einen Nagel find ich es echt ganz hübsch, ob es als komplette Mani auch was hermacht, kann ich grade nicht so einschätzen.
  8. Hier habe ich mich an einer ganz versimpelten Version von den typischen Winterpulli-Nägeln versucht. Am Mittwoch werde ich euch eine etwas aufwändigere Variante zeigen, aber auch so simpel hat es was, wie ich finde.
  9. Das simpelste aller Deisgns, aber grade im Winter haben edlere Nailarts für meinen Geschmack ihren besonderen Platz. Glitzergradient auf Schwarz, das kriegt wohl jeder hin. 🙂nailart ideas winter (5)
  10. Noch ein wie ich finde edles Design mit einer Art freehand Lace. Mit den vielen Steinchen wäre es mir auf den Nägeln vielleicht zu viel, aber an sich finde ich es richtig schick. Mal sehen, ob ich es tatsächlich mal trage.
  11. Hier habe ich wieder einen Glitter Gradient mit Perlen kombiniert. Ist natürlich ein bisschen Fummelei, aber auch kein mega aufwändiges Design.
  12. Das letzte Nailart ist ein bisschen daneben gegangen. Eigentlich wollte ich eine goldene Schleife auf matt schwarz stempeln, aber – wie ich mir eigentlich vorher hätte denken können – stampen auf Nagelrad funktioniert nicht ganz so super, also musste ich nochmal nachzeichnen, was nicht ganz so hübsch geworden ist. Prinzipiell finde ich diese Farbkombi aber einfach sehr schick.

So, das waren meine Ideen für Winter-Designs, wobei man natürlich noch 1000 mehr findet und die unterschiedlichsten Kombis ausprobieren kann, wie andere Basisfarben oder auch einfach Akzentnägel statt alle Nägel in einem Design zu lackieren.

Welche Farben und Designs tragt ihr am liebsten im Winter und wie gefällt euch mein Nagelrad? Ich habe noch mindestens ein anderes Nagelrad zu einem anderen Thema fertig und hätte auch Lust, nochmal eines zu lackieren. Vielleicht habt ihr ja ein paar Themenvorschläge für mich. 🙂

Eure Irma

Advertisements

12 Gedanken zu “Nagelrad: Winter Designs

  1. Laura schreibt:

    Das sieht alles einfach so unglaublich toll und niedlich aus! Ich kann mich gar nicht für einen Favoriten entscheiden, aber der Schneemann und die Eule liegen auf jeden Fall sehr weit vorne 🙂

  2. Chillkröte schreibt:

    Ui tolle Designs! Kann mich fast nicht entscheiden, was mir am besten gefällt… Die Nr. 10 und Nr. 3 haben jedenfalls Hitpotential!
    Aber jetzt muss ich dir sagen, was ich Depp bei 5. auf den ersten Blick geglaubt hab – ich dachte, das wären Kaffeebohnen!! Omg, what a shame. Aber vielleicht kannst du auch darüber schmunzeln… 🙂 glg

  3. frischlackiert schreibt:

    Wunderschöne Design-Ideen! Ich glaube, mir gefällt die Eule am besten. So simpel und doch richtig richtig toll. Außerdem mag ich das Schleifchen von Design Nummer 12. Sehr klassisch schick. Gute Idee mit den Winter-Designs, ich glaube, das werde ich mir mal bei dir „abkupfern“, habe schon länger kein Design-Wheel mehr gemacht… Liebste Grüße, Steffi

  4. Kathi ⛄ schreibt:

    Die sind aber alle wirklich wunderschön, ein paar von denen kannte ich ja schon, aber besonders Nummer 10, das rotes, Spitzen-Design ist unglaublich schön. ♥
    Ich bin gerade dabei mal wieder durch meinen Reader zu gehen, deshalb Kommentare zu älteren Psten, sorry, dass ich so lange nichts habe von mir hören lassen. (;
    Liebe Grüße
    Kathi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s