Shopvorstellung: Das Schokoladen-Outlet

schokoladenoutletDank Konsumgöttinnen.de durfte ich zu einem Rabatt von 25% das Schokoladen-Outlet testen und möchte euch heute von meinen Erfahrungen berichten,  auch wenn euch dank der Weihnachtsfeiertage der Süßkram möglicherweise schon längst zum Halse raushängt. 😉

Konzept und Aufbau des Online Shops

Die Idee hinter dem Shop besteht darin, Schokolade in Bioqualität zu deutlich geringeren Preisen anzubieten, was dadurch möglich ist, dass der Shop die Schokolade direkt aus der Fabrik erhält und es sich größtenteils um Bruchschokolade handelt. Die Schokolade wird also nicht in Tafeln verkauft, sondern abgepackt in Tüten zu 500g und 1kg (mit Ausnahme der Probierpakete und Knabbereien).

Die Seite des Onlineshops an sich wirkt auf mich auf den ersten Blick etwas überladen, allerdings findet man durch das Menü oben alle wichtigen Punkte. Unter „Produkte“ sind alle Sorten aufgelistet, jeweils eingeteilt in verschiedene Kategorien. Auf der Startseite gibt es auch direkt einen Überblick über aktuelle Sonderangebote. Auch wenn mir das Design der Internetseite persönlich nicht ganz so zusagt, findet man sich doch gut zurecht und das ist ja die Hauptsache.schokoladenoutlet (11)

Auswahl und Bestellvorgang

Das Schokoladen Outlet bietet sowohl weiße als auch Vollmilch- und Zartbitterbruchschokolade in diversen Sorten an. Zusätzlich gibt es Konfekt, Trinkschokolade, Knabbereien und eine Auswahl an veganen Sorten. Durch die vielen Sorten fühlt man sich zunächst vielleicht etwas überfordert, aber normalerweise kennt man ja seinen eigenen Geschmack und hier dürfte für jeden etwas dabei sein.

Was mich etwas gestört hat, war, dass auch Sorten, die aktuell nicht verfügbar sind, in der Liste auftauchen. Hier würde ich mir wünschen, dass sie rot dargestellt oder zeitweise aus der Liste genommen würden. Tatsächlich hatte ich mir vier Sorten ausgesucht, die ich gar nicht kaufen konnte. Wenn ich auf eine Sorte klicke, wird mir zwar die aktuelle Verfügbarkeit angezeigt, aber dann habe ich mich ja bereits auf so eine besondere Sorte wie „weiße Schokolade Mango Kokos“ gefreut und bin dementsprechend ein wenig enttäuscht, dass ich sie nicht bestellen kann.
Hinzu kommt, dass ich das Problem hatte, dass mir eine Sorte als verfügbar angezeigt wurde, in meinem Warenkorb gab es dann aber eine Fehlermeldung und im Endeffekt stellte sich raus, dass die Sorte doch nicht verfügbar war. Möglicherweise hatte mir auch einfach jemand die letzte Schokolade weggeschnappt 😉 aber hier sehe ich noch Optimierungsbedarf.schokoladenoutlet (6)Ansonsten lief die Bestellung sehr einfach und oben rechts tauchten noch Informationen auf, wie viel ich noch bis zu einer versandkostenfreien Bestellung oder einem zusätzlichen Geschenk kaufen müsste. Nicht unclever als Verkaufsstrategie. ^^

Gekauft habe ich dann tatsächlich versandkostenfrei, die 40 Euro für ein kleines Extra habe ich aber nicht mehr erreicht. Gezahlt habe ich per Überweisung, es sind aber auch andere Zahlungsweisen wie z.B. Paypal möglich.

Lieferung und Verpackung

Wie das mit altmodischen Papierüberweisungen so ist, braucht das Ganze ein paar Tage, aber ich war mit der Lieferung zufrieden und ich wurde auch per Mail informiert, als die Schokolade losgeschickt wurde.schokoladenoutlet (1)Im Karton lag nochmal eine Rechnung bei, mit Informationen zu meiner Bestellung und der Verpackungspolitik vom Schokoladen Outlet, was ich wirklich sympathisch finde.schokoladenoutlet (2)Entschieden hatte ich mich für 4 Sorten Bruchschokolade, 1 Packung Konfekt und das vegane Probierpaket, das in einem extra Karton verpackt und auf das ich besonders gespannt war.schokoladenoutlet (4)Alle Sorten, auch die kleinen Portionen der veganen Naschereien, sind in Plastiktüten verpackt und mit einem Etikett versehen. Und hier kommen meine zwei einzigen wirklichen Kritikpunkte:

  • Die Tüten sind unterschiedlich verschlossen. Manche mit einem Clip, andere mit einer biegsamen Halterung, wie man sie z.B. vom Bäcker kennt und wieder andere mit Tesafilm/Klebeband. Und Tesafilm ist nun wirklich keine ideale Lösung, denn ich musste den „Verschluss“ aufschneiden und mir eine andere Möglichkeit suchen. Klagen auf hohem Niveau, aber mich hat es ein wenig gestört. Ich überlege zur Zeit noch, die Schokolade einfach in meine Blech-Keksdosen zu packen, von der Lagerung her ist das vermutlich eh praktischer.schokoladenoutlet (3)
  • Die Etiketten sind unterschiedlich bedruckt. Schon auf der Internetseite war mir aufgefallen, dass man nicht zu jeder Sorte die gleichen Informationen erhält. Z.B. gab es bei einer Konfektart bei den Sonderangeboten auf der Startseite keine Mengenangabe, wodurch ich überhaupt nicht einschätzen konnte, ob es ein günstiges Angebot war oder nicht und weswegen ich mich auch gegen dieses Konfekt entschieden habe. (Ich meine es waren Kokoskugeln, allerdings sind sie heute schon nicht mehr im Angebot zu finden.) Auf den Etiketten jedenfalls stehen bei allen Sorten, die ich erhalten habe die Zutaten, nicht aber überall ein Haltbarkeitsdatum (s. Foto Baobabs), was mich grade bei dem veganen Konfekt etwas stört, da ich hier die Haltbarkeit auch schlecht einschätzen kann.schokoladenoutlet (8)schokoladenoutlet (9)schokoladenoutlet (7)

Sorten, Qualität und Geschmack

Wie schon am Anfang geschrieben, bietet das Schokoladen Outlet einiges an Sorten, weswegen ich auch ein wenig Abwechslung in meine Bestellung bringen wollte, indem ich neben Sorten „ohne Risiko“ (also Sorten wie Vollmilch mit Mandel, die ich generell gerne mag), auch das vegane Probierpaket und eine etwas exotischere Sorte mit Pfeffer bestellt habe.schokoladenoutlet (5)Alle Schokoladen sehen natürlich nicht so toll aus, wie eine frisch verpackte Tafel, aber darum geht es ja auch – um Bruchschokolade. Und das darf man meiner Meinung nach auch sehen.
Die Stücke sind dabei unterschiedlich groß, teilweise angekatscht, aber von der Qualität her absolut in Ordnung und sind weder schon einmal geschmolzen gewesen noch total zerkrümelt.schokoladenoutlet (12)Mein Mann und ich haben alle Sorten Bruchschokolade probiert und uns beiden schmecken alle Schokoladen wirklich gut. Die Füllungen sind nicht zu süß und die Schokolade schön zart. Genauso wie man sich Schokolade wünscht.
Auch die veganen Sorten, die ich bisher probiert habe, haben mir sehr gut geschmeckt. Die jeweilige Geschmacksrichtung (z.B. Mango oder Kaffee) ist immer recht intensiv und vor allem nicht künstlich.
Hier sind wir also absolut zufrieden!schokoladenoutlet (13)

Fazit

Der Aufbau der Seite, die Uneinheitlichkeit der Etiketts, die gewöhnungsbedürftige Verpackung und auch unterschiedliche Haltbarkeitsdaten sind für mich klare Kritikpunkte, die aber nicht davon abschrecken sollten, beim Schokoladen Outlet zu bestellen.

Die Schokolade ist wirklich lecker und die Auswahl richtig groß. Durch die großen Mengen lässt man sich allerdings möglicherweise davon ablenken, wie günstig die Schokolade tatsächlich ist. Für Schokolade in Bioqualität sind die Preise tatsächlich niedrig. Wer jedoch Discounterpreise gewohnt ist, macht hier definitiv kein Schnäppchen, darüber sollte man sich im Klaren sein!

Für mich ist vor allem die vegane Auswahl interessant und ich kann mir gut vorstellen, ein paar Sorten auch anderer Schokolade dort wieder zu bestellen.Wer keinen Wert auf eine hübsche Verpackung legt und zu verhältnismäßig günstigen Preisen gute und leckere Schokolade kaufen will, wird hier bestimmt fündig. 🙂

Hier kommt ihr direkt zum Onlineshop!

Vielen Dank sowohl an Konsumgöttinnen.de als auch an das Schokoladen Outlet, dass ich zum Probierrabatt testen durfte. 🙂

Kanntet ihr das Schokoladen-Outlet? Worauf legt ihr besonders Wert, wenn ihr Naschereien kauft und könnt ihr euch vorstellen, dort zu bestellen? Ich hoffe, ihr platzt nicht alle schon vor lauter Feiertags-Esserei und konntet meinem Beitrag halbwegs etwas abgewinnen. 😉 Ich hoffe auf jeden Fall ihr hattet schöne und erholsame Feiertage!

Eure Irma

Advertisements

4 Gedanken zu “Shopvorstellung: Das Schokoladen-Outlet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s