Der vier-Wochen-Rückblick #13

PicMonkey CollageWieder einmal sind vier Wochen um und wer ein wenig aufgepasst hat, kann sich denken, dass ich relativ stolz bin, was meine Lackbilanz angeht und auch ein paar Links sind zusammen gekommen und so werden Lackier- und Leseliste langsam aber sicher ein wenig kürzer.

lackbilanz

Paris habe ich euch für Wir lackieren gezeigt, bei Butterfly Kiss handelt es sich um einen Lack, den ich des Namens wegen gezeigt habe und enchanted by hint of mint fand ich mal so gar nicht bezaubernd, sodass er ganz schnell aus meiner Sammlung geflogen ist.
Auch hope durfte dank Wir lackieren auf den Blog und Autumn Stroll habe ich im Rahmen meiner Glambee Shopvorstellung vorgestellt.

Ganze acht Lacke (und zusätzlich ein paar Designs) gab es als Sammelpost zu meinen Festplattenleichen – I Scream: Ice Cream! mit Dizzy als Topper, Ditsy über Hellblau, mit Shiny Fuschia einen meiner wenigen UV-Lacke, den pinken Stampinglack von Konad, illuminating green solo und mit pink Jane als Crackling on top sowie zu guter letzt Pistachio, einen der bekannten Cupcake Lacke von kiko.

Nachträglich habe ich mich noch in die 31 Day Challenge weekly eingeklinkt und euch skirting the issue und love apple für das Thema Rot sowie orange Attack für Orange gezeigt.

Endlich gab es auch meine Swatches zu 8 wirklich empfehlenswerten Sophin Lacken, die allerdings alle namenlos sind.

Für Lacke in Farbe … und bunt! habe ich Roarrrange verbloggt, bei den Themen Gelb und Grün der 31DC2016weekly gab es wave down the lime und jade green bei mir zu seen.
Unser aktuelles Thema bei Gedankensplitter ist „es grünt so grün“, was ich als Anlass genommen habe, auch Nymph endlich auf dem Blog zu zeigen und last but not least gab es den zauberhaften Blue Coat mit glorious aquarius als Topper sowie for the twill of it für die Themen Blau und Lila der 31DC2016weekly.

Gestartet habe ich mit 512 ungezeigten Lacken, vor vier Wochen hatte sich das Ganze auf 535 erhöht. Dass ich in den letzten Wochen ganze 31 Lacke hier gezeigt und in der Zwischenzeit einen Kaufstopp eingelegt habe, macht sich bemerkbar, denn ich bin immerhin wieder bei 514 angelangt. Ich hoffe doch sehr, dass ich in vier Wochen bei unter 500 bin, aber mal sehen. 😉

 

Privates

Nächste Woche gehe ich zum dritten Mal zur Rückbildungsgymnastik und ich finds wirklich gut, wieder ein wenig Sport zu machen, da musste ich wirklich lange aussetzen. Der Kurs ist mit Baby, sodass ich natürlich immer mal wieder nach der Kleinen sehen muss und nicht jede Übung mitmachen kann, aber nach so einer langen Pause finde ich ihn doch sehr effektiv.
Insgesamt ist es sehr entspannt mit dem kleinen Mops. Klar hat sie auch mal Knatschtage und generell ist sie am liebsten direkt bei Mama oder hautnah bei jedem Geschehen dabei, aber bis auf die Tatsache, dass ich einen noch leichteren Schlaf bekommen habe als vorher und man natürlich alles um das herum planen muss, finde ich das Leben mit Baby viel entspannter als erwartet. Es ist einfach so selbstverständlich, dass sie jetzt da ist, dass andere Dinge einfach unwichtig werden.
Zum Beispiel sieht es bei uns zur Zeit so aus, als wären wir erst vor zwei Wochen eingezogen. In unserem ehemaligen Wohnzimmer steht inzwischen nicht nur unser Bett, sondern zur Zeit lagert hier jede Menge Pröll und auch unsere Lebensmittelvorräte. Wir räumen also grade ordentlich um, brauchen aber noch ein paar neue Möbel, bevor wir das Projekt beenden können und auch wenn ich wirklich froh bin, wenn es wieder wie in einer Wohnung hier aussieht, wäre mir der Zustand hier vor einem halben Jahr wohl noch unerträglich vorgekommen.
Einen ganz besonderen Besuch hatte ich vor einer Woche, denn da hat meine liebe Mel auch den Mops kennengelernt. Insgesamt habe ich in letzter Zeit ein paar Freunde nochmal getroffen, die ich länger nicht gesehen hatte, was wirklich schön war.
Am Freitag war meine Mutter zu Besuch und hat liebenswerterweise unsere Fenster geputzt, was wir eigentlich zusammen machen wollten, aber ausgerechnet an dem Tag war Knatschen angesagt. Später hatte sich der Mops beruhigt und ich konnte meiner Mutter die Nägel lackieren. Außerdem haben wir noch einen Film gesehen, der schon lange auf meiner „unbedingt gucken Liste“ stand, weswegen es ganz ausnahmsweise mal eine Filmempfehlung von mir gibt: In meinem Kopf ein Universum ist ein wunderschöner Film, der auf einer wahren Begebenheit beruht und einfach nur ans Herz geht, ohne auf die Tränendrüse zu drücken. Schaut euch den Trailer an, wenn der euch gefällt, solltet ihr euch den Film wirklich ansehen!

links

  • Abi schreibt über das das Geheimnis oder das Rätsel des Betens und einige der Gedanken sind für mich sehr hilfreich gewesen. Wenn die meisten Mitmenschen beten als albern ansehen, ist es gut, sich noch einmal auf das Wesentliche dabei zu konzentrieren und sich daran zu erinnern, wozu man sich eigentlich die Zeit zum Beten nimmt. Besonders einige Zitate, die sie auflistet, fand ich sehr einprägsam und ansprechend.
  • Jenny hat ein wunderschönes Design mit Schmetterlingen lackiert. Ich finde es einfach unglaublich hübsch, richtig märchenhaft!
  • Die p2 Gloss goes Neon Lacke sieht man jetzt überall. Ich kauf die Dinger wegen der TV natürlich nicht und ärger mich sehr, dass es vergleichbares nicht von essence, Catrice oder trend it up gibt, aber bewundere sehr gerne die Designs anderer Blogger. Steffi hat zum Beispiel ganz wunderbare distressed Nails im Regenbogenlook kreirt und Ida hat sie für ein super schickes Stamping auf schwarz benutzt.

Und nun ist es tatsächlich Zeit für mich zu schlafen. 😉 Ich wünsch euch noch einen schönen Abend und morgen einen guten Start in die neue Woche!

Eure Irma

4 Gedanken zu “Der vier-Wochen-Rückblick #13

  1. frischlackiert schreibt:

    Ein sehr schöner Rückblick! 31 Lacke in einem Monat zu lackieren ist schon der Wahnsinn… Würde das nicht schaffen. Tolle Exemplare hast du gezeigt. Ich drücke die Daumen, dass du die 500 knackst! Ich freue mich, dass ich wieder bei deinem Rückblick genannt werde und dir mein Design gefallen hat! Den Film werde ich mir mal merken, vielleicht kommt er irgendwann mal im TV und ich kann ihn aufnehmen. Danke auch für deine Einblicke ins Mama Dasein. Toll zu lesen, dass du dich dabei wohl fühlst. Liebste Grüße, Steffi

    • irismaya2 schreibt:

      Danke dir! 🙂 Lackiert habe ich natürlich nicht alle diesen Monat, da waren auch einige Festplattenleichen dabei. 😀 O ja, schau ihn dir unbedingt an, es hat mich lange kein Film mehr so begeistert!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.