Piepmätze – die zweite!

„Mother’s Day“ lautet heute das Thema bei der #frischlackiertchallenge. Da ich nicht so der Blümchen- und Herzchentyp bin was Geschenke angeht, habe ich mir überlegt, wie ich die Beziehung zu meiner Mutter anders auf meinen Nägeln zum Ausdruck bringen kann. Entschieden habe ich mich dann, ein Design nachzupinseln, das ich vor zwei Jahren mal meiner Mutter lackieren durfte.alle-vc3b6gelchenZu meiner Mutter habe ich inzwischen ein sehr gutes Verhältnis. Nicht, dass es irgendwann wirklich schlecht war, aber eine Abnabelungsphase hat es auch bei uns gegeben und eine Zeit lang habe ich mich aus verschiedenen Gründen stark von ihr distanziert. Das ist zum Glück vorbei und wir telefonieren häufig, erzählen uns viel und sehen uns mindestens einmal die Woche, wenn wir uns zusammen mit meinem Bruder zum Bibel-Lesen treffen.

Wenn wir uns zu zweit treffen, reden wir meistens viel, gehen Kaffee trinken, einkaufen oder spazieren, schauen einen Film und ab und an darf ich ihr eben auch die Nägel lackieren. Ein Design, das ihr besonders gut gefiel waren also diese kleinen Vögelchen, die ihr oben seht. Aber bevor wir zum Design kommen, möchte ich euch wie immer erstmal meine Base zeigen.essence winter wonderland + freehand birds (1) essence winter wonderland + freehand birds (2)Winter wonderland ist einer der vielen kleinen Lacke aus dem essence Adventskalender und der erste, den ich lackiert habe. Auch wenn Hellblau, wie ich ja regelmäßig erwähne, nicht gerade meine Lieblingsfarbe ist, finde ich es so zart pastellig richtig schön und ich fand den Lack einfach toll auf meinen Nägeln. Zwei Schichten haben hier gereicht und auch sonst bin ich mit dem Lack was Auftrag, Trockenzeit und Haftfestigkeit angeht sehr zufrieden. Wenn mich die anderen Lacke aus dem Kalender so überzeugen, hat sich die Investition doch gelohnt. Wobei mir grade erst auffällt, wie passend es ist, dass ich diesen Lack benutzt habe, denn den Kalender hatte meine Mutter mir geschenkt. 😉  essence winter wonderland + freehand birds (3) essence winter wonderland + freehand birds (4)Auf die Idee zu dem Design war ich damals durch den Kunstunterricht gekommen, als ich mit meinen Schülern Fingerabdruckbilder mit Mäusen, Käfern, Bienen und eben auch Vögeln gemacht hatte, die ich einfach süß fand. Dadurch hatte ich von Anfang an nicht den Anspruch, besonders detailliert, sondern eher ganz simpel zu malen. Eben wie ein Erstklässler einen Vogel aus seinem Fingerabdruck macht. 😉 essence winter wonderland + freehand birds (6)Für die Zeichnung habe ich ausnahmsweise mal Acrylfarben benutzt, aber leider einen zu dicken Pinsel. Ich sollte mir demnächst mal einen neuen besorgen oder einen zurecht schneiden…

Ich habe versucht, die Vögelchen genau wie auf den Nägeln bei meiner Mutter zu malen, was mir auch ganz gut gelungen ist. essence winter wonderland + freehand birds (7) essence winter wonderland + freehand birds (8)Klar sehen die Vögel nicht gerade filigran aus, aber irgendwie finde ich, dass dieses Schemenhafte und Primitive ihnen einen gewissen Charme verleiht.  essence winter wonderland + freehand birds (9) essence winter wonderland + freehand birds (10) essence winter wonderland + freehand birds (11) vc3b6gelchen_bearbeitetZum Schluss noch ein direkter Vergleich zwischen heute und vor zwei Jahren. Den alten Blogpost zum Design findet ihr übrigens hier. Es war tatsächlich das erste Design, das ich hier auf dem Blog gezeigt habe. 🙂PicMonkey CollageIch hoffe ihr hattet alle einen schönen Tag, im besten Fall natürlich mit eurer Mutter. 😉

Eure Irma

8 Gedanken zu “Piepmätze – die zweite!

  1. frischlackiert schreibt:

    So eine tolle Geschichte zu einem tollen Nailart! Hat mich sehr berührt und ich finde es total schön, dass du so etwas persönliches gepinselt hast. Deine Vögelchen sind wirklich zuckersüß geworden. Ich kann deine Beziehung zu deiner Mama ein wenig nachvollziehen, nachdem ich auszog, hatte ich auch nicht so den Kontakt zu ihr. Mittlerweile hat sich das auch zum Glück wieder geändert. Ich schick dir ganz ganz liebe Grüße!

    • irismaya2 schreibt:

      Das freut mich, dass dir die Geschichte (und natürlich auch das Design) gefallen hat. 🙂 Schön, dass du inzwischen auch wieder mehr Kontakt zu deiner Mutter hast. Oft ist der Auszug echt so ein Schritt, der mit etwas Abstand die Beziehung zu den Eltern erleichtert und verbessert. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.