der vier-Wochen-Rückblick #16

PicMonkey CollageIch will ja nicht meckern, aber diese Hitze macht mich echt fertig. Bei so einem Wetter wache ich meistens schon mit Kopfschmerzen und Kreislaufproblemen auf und bin zu nicht viel zu gebrauchen. Während andere also in der Sonne Eis essen, ins Freibad gehen oder wie unsere Nachbarn einen Pool in den Garten stellen und den Tag im Bikini verbringen, ziehe ich alle Vorhänge zu, schließe die Fenster und warte, dass es Abend wird. Eben habe ich mich zusammen mit meiner Kleinen etwas hingelegt. Geschlafen habe ich zwar nicht, aber mich doch etwas ausgeruht, von daher geht es mir schon etwas besser und ich kann den fälligen vier-Wochen-Rückblick fertig stellen.

 

Lackbilanz

Als erstes habe ich euch wild white ways von essence, also quasi das Standardweiß, als Basis für mein geometrisches Chaos gezeigt.
Für meine Drachenfrucht Nägel konnte ich direkt zwei Lacke verbloggen – # lucky als Base und den Topper black dress and white tie obendrauf als Kerne und ebenso beim Glitzergradient mit love me, cupcake! und candy crush, alle vier von essence.
Für wir lackieren habe ich dann noch meinen letzten O.P.I untergebracht – my silk tie – von dem ich nicht so begeistert war.
Kiwi bomb hatte ich echt lange angeschmachtet und dann vor Kurzem geschenkt bekommen. So ein Träumchen!
Als letzten Beitrag zum Gedankensplitterthema fruchtig konnte ich euch als Basis für mein Fimo Früchte Design gleich zwei gelbe Lacke zeigen – hello sunshine von essence und darüber exotic tropic von RdeL Young.

Basis für mein Half Moon Design war fame fatal, den es in der colour&go Reihe und auch in der the gel Reihe gibt und gab.
Mit play up! habe ich dann auch den letzten Lack der p2 Winter… who cares?! LE verblogggt. Wurde auch Zeit. ^^
Nach längerer Zeit durfte dank Kurzurlaub mit neon-orange Glitter nochmal ein UV-Lack auf die Nägel.
Als zarter Kontrast war Holo My Hand dann als Basis für ein Watermarble Holo Gematsche an der Reihe.

Gestartet hatte ich die „Aktion“ Lackbilanz mit 512 ungezeigten Lacken. Vor vier Wochen waren es „nur noch“ 486 und tatsächlich bleibt es vorerst auch bei dieser Zahl. Ich habe also genauso viele Lacke verbloggt, wie neu dazu gekommen sind. 😀 Solange es nicht wieder Richtung 500 geht, ist es für mich in Ordnung. Beim nächsten Mal fänd ich es aber doch schön, wenn ich die Anzahl wieder reduzieren könnte. Allerdings habe ich inzwischen die 200er Marke der gebloggten Lacke geknackt, um genau zu sein, habe ich euch bereits 213 Lacke hier vorgestellt (wie immer sind nur solo lackierte Lacke gemeint, nicht die, die ich in Designs benutze) und ich bin schon gespannt, wie lange es bis zur 300 dauert. 🙂

Privates

Wie ihr wisst habe ich den ersten Kurzurlaub mit Baby gemacht, ich habe ja erst Sonntag davon berichtet. Am letzten Urlaubsabend kam dann der erste Zahn durch, am nächsten Tag der zweite. Was wirklich eine Erleichterung war, denn die zwei Wochen vorher hatte die Kleine wirklich Schmerzen und hat deutlich mehr geweint als sonst. Der erste Zahn soll angeblich der schlimmste sein, von daher hoffe ich, dass es bei den nächsten Zähnen nicht ganz so lange dauert. Brei isst sie allerdings immer noch nicht. Ab und zu lutscht sie an etwas Obst rum, aber sobald ich ihr etwas auf einem Löffel anbiete, guckt sie mich total angewidert an und schiebt alles wieder raus. Ich denke ich lasse ihr noch etwas Zeit und versuche es immer wieder. Schließlich wird sie mir schon zeigen, wenn sie etwas anderes als Milch will.

Außerdem setzt sie sich schon alleine auf. Es sieht zwar noch recht unbeholfen aus, sie fällt auch immer wieder um und mit einer Hand muss sie sich noch abstützen, aber mit ihren grade 6 Monaten ist sie wirklich früh dran. Ich bin schon gespannt, wann sie hier durch die Gegend krabbelt, das wird noch lustig werden. 😀

Wie ich gestern schon geschrieben habe, waren die letzten 1, 2 Wochen recht anstrengend, aber inzwischen schläft sie wieder etwas besser und würde mich das Wetter nicht so fertig machen, gäbe es wirklich nichts zu beklagen.

Dann haben wir den ersten Versuch mit Babysitter unternommen. Meine Mutter war hier, denn sie kennt die Kleine ziemlich gut und mein Mann und ich wollten essen gehen. Einfach mal Zeit zu zweit. Wir sind extra in eine Pizzeria in der Nähe gegangen, um im Notfall schnell zurück zu sein. Was auch gut war, denn nach nicht mal anderthalb Stunden rief meine Mutter an und wir sind zurück gegangen. Als sie ihr das Fläschchen geben wollte, hat meine Tochter wohl realisiert, dass ich nicht mehr da bin und wollte sich gar nicht mehr beruhigen. Selbst als wir wieder da waren hat sie auf meinem Arm eine gute halbe Stunde gebraucht, um sich von dem Schock zu erholen. Sie war richtig aufgebracht und hat extrem schwer geatmet. Arme Maus, aber das gehört dazu. Meine Mutter war ganz geknickt, aber ich war dankbar für die kurze wirklich entspannte Zeit, die ich mit meinem Mann alleine hatte und es war schließlich der erste Versuch. Ich finde es total wichtig, flexibel zu sein mit Baby und zu versuchen, das Positive zu sehen. Ich merke selbst, wie ich was das angeht immer entspannter werde. Früher musste bei mir immer alles nach Plan laufen. Das geht so einfach nicht mehr. 😉

Links

  • Sophe hat den concrete base coat von ciaté getestet, der aus jedem Lack quasi einen Sandlack macht. Witzige Idee. Ich glaube ich werde den essence Sand Topper auch mal als Base ausprobieren.
  • Lotte hat die neue Märchen & Mythologie Kollektion von Glambee geswatched.  Rosenrot und Undine gefallen mir persönlich besonders gut.
  • Steffi zeigt uns ihre Nagelpflegeroutine. Auch wenn ich mit meiner Pflege und den entsprechenden Produkten ziemlich zufrieden bin, lese ich solche Beiträge bei anderen immer wieder gerne und Steffis Beitrag ist wirklich besonders ausführlich und anschaulich.

Wie habt ihr die letzten Wochen verbracht und habt ihr vielleicht ein paar Tipps für diese Hitze? Erzählt mir gerne, was ihr so gemacht habt. 🙂

Eure Irma

Advertisements

2 Gedanken zu “der vier-Wochen-Rückblick #16

  1. Ida Heartshaped Dream schreibt:

    Na immerhin ist die Zahl nicht gestiegen, das ist doch gut. 🙂
    Die ersten Zähnchen, wie doch die Zeit verfliegt. Kommt mir vor, als wäre deine Maus erst letzten Monat geboren. 😀
    Ich habe die letzten Wochen mit Lernen verbracht – Prüfungsphase halt. Und bin leider auch noch nicht ganz durch. :/ Die Hitze nervt mich daher besonders und ich bin auch ohne Lernerei kein Freund von solchen Temperaturen. 😀 Von daher verbringe ich den Großteil meines Tages auch im Dunkeln.

    • irismaya2 schreibt:

      Haha, genau, positiv sehen. 😀 Es ist wirklich krass, als Kind kommt einem Zeit so lang vor, desto älter man wird, umso schneller scheint es zu gehen…
      Und jetzt ist es schon wieder so heiß… :S

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s