#31DC2016Weekly – Inspired by a color

Mit dem 21 Thema der 31 Day Challenge fangen die „inspired by…“ Nailarts an, die ich persönlich mit Abstand am schwierigsten finde. Direkt beim ersten schummel ich schon ein bisschen, denn wenn ich ehrlich bin, wurde ich nicht von der Farbe inspiriert, sondern das Design liegt schon was länger auf der Festplatte. Ich finde aber trotzdem, dass es ganz gut zur Vorgabe passt.

31dc2016weekly pinkgreyBasis war have a break! von essence und damit der letzte Lack der Wave Goddess LE, den ich euch noch zeigen musste.

essence have a break (1)essence have a break (2)Wie schon bei den anderen beiden war die Deckkraft nicht ganz sooo berauschend, aber in Ordnung. Bei den langen dünnen Pinseln muss man echt ein wenig aufpassen, dass nicht plötzlich ein Lacktropfen runterläuft, aber ansonsten war der Auftrag in Ordnung.essence have a break (3)essence have a break (4)Wie schon gestern geschrieben, liegt mir Hellblau nicht unbedingt, bzw. kräftiges Hellblau finde ich auf meinen Nägeln einfach etwas seltsam und dieser hier ist mir definitiv zu kräftig. Auch bei den anderen beiden war der Schimmer eher dezent, hier geht er auf den Nägeln leider völlig verloren. Schade. Die Blässchen sind allerdings auf den Good to go von essie zurückzuführen, den ich inzwischen nur noch für die rechte Hand benutze. Er ist einfach zu unberechenbar für die Fotohand. 😀essence have a break (5)Da ich schon lange mal Fishtail Braid Nails (oder Fischgrätenzopf Nägel) freihand machen wollte, habe ich passende „Wasserfarben“rausgesucht und mich ans Werk begeben. Dabei lackiert man einfach mit dem normalen Pinsel der Lackflasche nacheinander die einzeinen Streifen. Natürlich zwischendurch ein wenig warten zum Trocknen. Da durch die folgende Farbe immer der vorherige Streifen zum Teil verdeckt wird, macht es auch nichts, wenn die Pinselstriche nicht so schmal werden, wie ihr möchtet.

Auf Ringefinger und Daumen kam dann noch ein kleines Glitterplacement. Quasi zum Unterwasserthema passend, wenn man so will. Von daher fand ich das Design insgesamt also für „inspired by a color“ gar nicht mal so abwegig.essence have a break #+ fishtail braid(6) essence have a break #+ fishtail braid(7)Auf die Finger mit den „Fischgräten“ habe ich dann noch den iridescent top coat von p2 lackiert. Einer von vielen Effekt-top coats, die ich nie benutze. Der Effekt war zwar ganz nett, aber wirklich sehr subtil. Ich könnte ihn mir über schwarz oder generell dunklen Lacken noch ganz gut vorstellen. essence have a break #+ fishtail braid(8) essence have a break #+ fishtail braid(9) essence have a break #+ fishtail braid(10)Das Glitter Placement gefiel mir zwar ganz gut und ging vor allem schneller als ich dachte, aber die einzelnen Teilchen haben schon sehr schnell begonnen sich zu lösen. Ich weiß nicht, ob ich Lust habe, das mal auf allen Nägeln zu machen, auch wenn ich das auf Bildern immer richtig toll finde. essence have a break #+ fishtail braid(11) essence have a break #+ fishtail braid(12) essence have a break #+ fishtail braid(13)Und da ich durch diie Streifen + Base + iridescent top coat so viele Schichten lackiert habe (wer mitzählen kann – es waren an den überlappenden Stellen bis zu 7 Schichten), musste natürlich ein Quick Dry Top Coat her. Von daher an dieser Stelle nochmal meine deutliche Empfehlung für in a snap von Orly – mein aller-aller-aller-aller-allerliebster Top Coat. Schmiert nicht (kurz antrocknen lassen muss man natürlich schon ^^), trocknet ebenmäßig und mit einem tollen Glanz, trocknet wie verprochen wirklich schnell und vor allem dickt er wie mein good to go von essie oder better than gel nails von essence nicht nach der Hälfte ein und verursacht Shrinkage, Blässchen und zieht Fäden, sondern bleibt schön flüssig! Ist natürlich wie immer Geschmackssache, aber das ist klar meine Nummer 1! essence have a break #+ fishtail braid(14)

essence have a break #+ fishtail braid(15)

essence – wild white ways; have a break!, crush on blue; p2 – iridescent top coat; Orly – in a snap

Und da ich mal wieder einen Tag zu spät dran bin, schau ich mal, ob ich wenigstens schon mal was für morgen vorbereiten kann. 🙂

Eure Irma

 

Merken

Merken

Advertisements

Ein Gedanke zu “#31DC2016Weekly – Inspired by a color

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.