#31DC2016Weekly – Inspired by a Tutorial

Kommen wir zum vorletzten Thema der 31 DC und dem einzigen der inspired by… Themen, das mir kein Kopfzerbrechen bereitet hat, denn ich wusste von Anfang an, welches Tutorial ich umsetzen wollte.

31dc2016weekly pinkgreyIch muss gestehen, dass ich nicht zu denjenigen gehöre, die alle Videos von simplynailogical auswendig kennen, denn auch wenn ich die Videos, die ich gesehen habe, ziemlich unterhaltsam finde, bin ich einfach kaum auf Youtube unterwegs, es sei denn, ich suche etwas Bestimmtes.

An diesem Design – dem „returning reciprocal chevron gradient“ – konnte ich aber einfach nicht vorbei. Als ich zum ersten Mal solche Designs gesehen habe, habe ich wirklich lange gegrübelt, wie das funktionieren soll und bin einfach nicht schlau draus geworden. Zum Glück habe ich dann nach einiger Zeit und einer Menge rum geklicke dieses super Tutorial gefunden. Und abgespeichert, denn iiiiiirgendwann wollte ich das dann auch mal probieren. Da ist die Challenge doch die perfekte Gelegenheit.

Da ich keine Lust auf eine weiße Base hatte, habe ich mich für love is in the air, ein zartes Pastellgelb entschieden. Sieht auf den Bildern irgendwie ein bisschen zu kräftig aus, habe ich grade den Eindruck…

essence-love-is-in-the-air-1 essence-love-is-in-the-air-2 essence-love-is-in-the-air-3Wie fast immer bei den essence Lacken habe ich zwei Schichten lackiert und habe nichts an dem Lack auszusetzen. Auch wenn Gelb nicht meine Lieblingsfarbe ist, finde ich den Ton sehr hübsch und trage ihn hin und wieder auch sehr gerne.  essence-love-is-in-the-air-4 essence-love-is-in-the-air-5Mein Mann kam dann mal wieder mit seiner „Fotobombe“ und hat mich ein wenig genervt… Da mir dann aber aufgefallen ist, wie gut der Body meiner Kleinen zum Lack passt, durfte sie noch für ein paar Bilder bleiben. ^^ essence-love-is-in-the-air-6 essence-love-is-in-the-air-7Für das Design habe ich einen Apricot und einen… ja hmm, neon-Korallton (?) gewählt. Eigentlich gefiel mir der Gradient vor den Chevrons schon sehr gut, deswegen habe ich an beiden Händen auch ein paar Nägel so gelassen. essence-love-is-in-the-air-returning-reciprocal-chevron-gradient-8 essence-love-is-in-the-air-returning-reciprocal-chevron-gradient-9 essence-love-is-in-the-air-returning-reciprocal-chevron-gradient-10Ich finde, bis auf ein paar unsaubere Stellen ist mir das Design gut gelungen, aber ehrlich gesagt war es mir viel zu unruhig und der Zeigefinger gefällt mir mit Abstand am besten… essence-love-is-in-the-air-returning-reciprocal-chevron-gradient-11 essence-love-is-in-the-air-returning-reciprocal-chevron-gradient-12 essence-love-is-in-the-air-returning-reciprocal-chevron-gradient-13Nach wie vor kann ich bei anderen aufwändige Designs immer wieder lange und gerne bewundern, auf meinen eigenen Nägeln gefallen mir ganz simple Sachen aber irgendwie besser. Zumindest meistens.  essence-love-is-in-the-air-returning-reciprocal-chevron-gradient-14Könnt ihr das irgendwie nachvollziehen oder mögt ihr „komplizierte“ Designs lieber? Ich freue mich trotzdem, dass mich die Challenge dazu gebracht hat, endlich das Design umzusetzen. Es stand schon viel zu lange auf meiner Liste.

Eure Irma

Merken

Merken

2 Gedanken zu “#31DC2016Weekly – Inspired by a Tutorial

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.