Zeig mir einen Lack… [TAG]

zeig-mir-einen-lackErinnert ihr euch noch an den „Zeig mir einen Lack…“ TAG, den Shirley von Lack’n’Roll bereits vor zwei Jahren ins Leben gerufen hat? Damals fand ich den TAG schon interessant, hatte aber total vergessen mitzumachen. Als Ida ihn dann vor ein paar Monaten wieder ausgegraben hat, habe ich kurze Zeit später auch Fotos gemacht, bis ich mich an den Beitrag gesetzt habe, hat es wie ihr seht wieder etwas gedauert, aber immerhin habe ich dran gedacht. 😉

1. … mit einer schwer definierbaren Farbe.p1170792

Schwer definierbar sind für mich bekanntermaßen fast alle Farben, da tue ich mich ja extrem schwer mit und wie ihr inzwischen wisst, google ich häufiger Farben und Lacke, um unter anderem bei Lacke in Farbe … und bunt! auf Nummer sicher zu gehen. Hier habe ich also nur mal ein paar Vertreter ausgewählt, die ich besonders schwer einzuordnen finde.

  • essie vested interest – Was ist das? Grau, Grün, Türkis?  Bei einfachen Cremelacken ist die Farbzuordnung ja meistens leichter als bei anderen Sorten Nagellack, aber hier kann ich es echt überhaupt nicht sagen. Ich finde die Farbe sogar so speziell, dass ich kurz auf Lila getippt hätte. ^^
  • ILNP Sirene – multichrome Lacke sind ja von Natur aus schlecht einer Farbe zuzuordnen, da sie nun mal mehrere beinhalten. Dieser Hier hat hauptsächlich Lila und Türkisanteil, aber je nach Licht wirkt er halt wirklch wie ein komplett anderer Lack.
  • Catrice Get The Blues – wieder so ein multichromes Ding, allerdings noch unlackiert, von daher kann ich mich hier nur auf das Fläschchen beziehen und in diesem wirkt der Lack von Rot, Lila über Grün, Türkis bis eben hin zu Blau.
  • glambee Autumn Stroll – ein wunderbarer Holo-Herbstlack, der je nach Licht sehr bräunlich, aber auch gerne Lila wirkt. Auch von den Bildern her, die man so findet, sieht der Lack sehr unterschiedlich aus.
  • Bear Pawlish Baby Bears Breath – einer meiner geheimen Lieblinge in meiner Sammlung. So ein schönes Funkeln, so ein schöner Holoeffekt. Aber die Grundfarbe ist wirklich schwer zu beschreiben. Irgendwo zwischen, Braun, Beige, Rosa und Altrosa mit ab und zu einem Stich Flieder. Oder so ähnlich.

2. …, den du nur des Namens wegen gekauft hast.p1170803

Also NUR des Namens wegen habe ich noch keinen Lack gekauft. Aber bei diesen fünf spielte zumindest der Name eine große Rolle.

  • Catrice Butterfly Kiss – Ich liebe ja Schmetterlinge und vor allem früher fand ich den sogenannten Schmetterlingskuss einfach unglaublich süß. Ich bin dann wirklich in mehreren dm’s auf der Suche nach diesem Lack gewesen, auch wenn die Farbe nicht besonders spektakulär ist.
  • Frenzy Polish Squad 451 – Der Name an sich war jetzt nicht so wichtig, eher die Kollektion aus der er stammt. Als ich bei Frenzy bestellt habe, war klar, dass ein Lack aus der Hunger Games Kollektion mit muss. Viele waren leider ausverkauft, von denen die noch da waren, gefiel mir der schwarze am besten.
  • Frenzy Polish Tribute – hier gefiel mir der Name schon besser, aber optisch war Squad 451 einfach mehr mein Fall. Dass ich nun einen zweiten Lack aus der Hunger Games Kollektion besitze, ist Annes „Schuld“. Die liebe hat mir ihn einfach dazu gekauft!
  • Bear Pawlish Baby Bears Breath – da muss ich nicht viel zu sagen. Ist der Name nicht einfach super niedlich?!
  • KBShimmer Iris My Case – auch hier gefiel mir der Lack einfach super gut, dass ich ihn kaufen „musste“, lag aber dann doch am Namen. Wenn schon mal ein Lack so heißt wie ich und noch dazu so hübsch ist…

3. …, der für dich schwer zu bekommen war.p1170811

Hier habe ich wirklich lange überlegt, den die meisten Lacke, die ich habe, waren recht einfach zu bekommen. Es gibt zwar ein paar Lacke auf meiner Wunschliste, an die ich einfach nicht rankomme, aber das wird wohl auch weiter so bleiben. 😀

  • Catrice iROSEdescent – ich gebe zu, bis ich diesen Lack bei Livia gesehen habe, wusste ich gar nicht, dass es LEs gibt. Extra für iROSEdescent habe ich mich bei KleiderKreisel angemeldet und nach einigem Suchen bin ich dann auch fündig geworden. KK war definitiv das Anfang vom Ende was meinen Lacküberfluss angeht…
  • p2 Winter … who cares?! LE – diese LE wollte ich unbedingt haben und wie ihr seht, habe ich auch alle Lacke bekommen und tatsächlich auch „schon“ verbloggt. Bis ich aber einen vollen oder überhaupt mal einen Aufsteller gefunden habe, hatte ich unsere 4 dm Märkte schon mehrfach abgeklappert.
  • RdeL young apple green – die Cupcake Lacke waren auch auf dem Markt, bevor ich ein Bewusstsein für LEs  hatte und sind somit komplett an mir vorbei gegangen. Als ich sie mal auf anderen Blogs entdeckt hatte, wollte ich den grünen unbedingt haben und habe ihn auch mehrfach in Blogsales entdeckt. Aber nur für den einen Lack 2,60 Euro Versand zu zahlen, fand ich dann doch etwas übertrieben. Schließlich bin ich in einem Blogsale bei mehreren Lacken fündig geworden und so durfte er auch mit.

4. … mit dem du eine besondere erinnerung verbindest.p1170817

Also ehrlich gesagt habe ich keinen Lack, der mir so viel bedeutet, dass ich ihn nicht abgeben könnte, aber ich habe doch ein paar Lacke, die ich mit besonderen Personen oder auch Erinnerungen verbinde.

  • OPI romantically involved – das ist der erste Lack, den ich von meiner lieben Melanie bekommen habe. Und zwar hat sie ihn mir bei unserem ersten Maniswappies Treffen vor über einem Jahr geschenkt mit der Begründung, es gehe nicht an, dass ich keine OPIs besitze. 😀 Somit steht der Lack für mich einerseits für das tolle Treffen damals, aber besonders wohl für meine Freundschaft zu Melanie.
  • misslyn kiwi bomb – auch diesen Lack (wie inzwischen viele andere) habe ich von Melanie bekommen. Ihn habe ich nochmal extra aufgelistet, da ich ihn erstens ganz besonders schön finde und zweitens, weil er für mich auch für den Besuch an sich steht, denn Melanie ist extra zu mir gefahren und hat meine kleine Maus kennengelernt. Stellvertretend stehen diese beiden Lacke also auch für alle weiteren Geschenke von Melanie. 😉
  • RdeL young Glitz & Glamour – jaja, auch diesen Lack hat Melanie mir geschenkt. Aber aufgeführt habe ich ihn aus einem anderen Grund. Melanie hatte sich diesen Lack gekauft, ich hatte ihn nirgendwo finden können und da er ihr nicht soo gut gefiel, hat sie mir ihren zu unserem Maniswappies Treffen im Dezember mitgebracht. Laura meinte daraufhin, dass sie ihn auch so schön findet, aber leider nicht rankommt. Kurze Zeit später entdeckte ich den Lack dann doch im Laden und kaufte einen für Laura. Ich glaube einen Tag nachdem ich den Lack losgeschickt habe, fragte mich Melanie nach Lauras Adresse (glaube ich jedenfalls ^^). Auf jeden Fall schickte sie ihr, ihr ahnt es schon, den gleichen Lack, sodass Laura nun ein Backup hat. 😀 Für mich einfach ein gutes Beispiel für unsere #maniswappiesgängliebe. 😉
  • il était un vernis under the pink –  diesen Lack haben mir die ganzen verrückten Mädels (neben anderen tollen Sachen) bei unserem Treffen geschenkt und wie ich schon damals geschrieben habe, habe ich mich riesig gefreut. Es war schon ein so tolles Geschenk, dass einfach alle mir und meinem Kugelbauch zuliebe nach Aachen gekommen sind!
  • Foxy Paws Part of your World – der letzte Lack, der mit den maniswappies zusammenhängt, auch wenn ich da noch einige mehr anführen könnte. Diesen schicken Lack hat mir Laura unter anderem zum Geburtstag geschenkt und wie ich ja schon häufiger geschrieben habe, bin ich auch für diese Freundschaft einfach total dankbar. Dafür steht also der kleine hübsche Foxy Paws. 🙂

p1170831

  • Frenzy Polish Tribute – wie oben schon geschrieben hat Anne mir diesen Lack geschenkt und auch zu ihr habe ich in den letzten Monaten (oder schon fast im letzten Jahr) eine Freundschaft aufgebaut. So eine liebe Person, die Anne! Es ist einfach toll, was für Kontakte über so etwas Banales wie Nagellack entstehen können.
  • beauty2k Set – diese drei süßen Lacke stammen aus einem 18teiligen Set und stehen stellvertretend für die ganzen Lacke und anderen süßen Geschenke, die ich immer wieder von meiner Mutter bekomme.
  • Rituals Jade Green – diesen Lack habe ich von einer Freundin der Familie zur Hochzeit geschenkt bekommen. Somit verbinde ich ihn mit dem Tag an sich und mit der netten und aufmerksamen Geste.
  • ANNY nude – diesen Lack habe ich an unserem Hochzeitstag getragen. Ich denke, es ist klar, warum ich ihn hier aufgeführt habe.
  • sophin 43 – wie ich euch schon geschrieben hatte, als ich euch den Lack gezeigt habe, zierte dieser Lack meine Nägel als meine Tochter zur Welt kam und bröckelte die Tage oder fast Wochen danach fröhlich ab. 😉 Somit hat er mich nicht nur bei der Geburt, sondern auch bei der aufregenden Kennenlernzeit begleitet.

5. …, der deine Persönlichkeit oder eine deiner Charakterereigenschaften widerspiegelt.p1170842

Kommen wir zum für meinen Geschmack zum mit Abstand schwierigsten Teil des TAGs. Dummerweise habe ich mir beim Fotografieren keine Notizen gemacht, aber ich hoffe, ich kriege auch so wieder zusammen, wofür die einzelnen Lacke standen. ^^

  • essence wild white ways – hier hätte es wohl jeder weiße Lack getan. Ich wollte einfach einen weißen, komplett unverschmutzten Lack haben, denn die Eigenschaft, die mir selbst an mir am wichtigsten ist, ist wohl Ehrlichkeit. Viele Freunde schätzen mich für diese Eigenschaft und sind aber auch gleichermaßen schon mal genervt davon. Mir ist Ehrlichkeit sehr wichtig, von daher finde ich diese Eigenschaft auch positiv, nervig finde ich nur, dass ich vor einigemaßen aufmerksamen Leuten rein gar nichts verbergen kann. Mir merkt man einfach immer an, was ich denke und fühle, was nicht immer von Vorteil ist.
  • Glitter Daze say crack again – diesen Lack habe ich ausgesucht, weil es wohl der süßeste und verspielteste meiner Sammlung ist. Nicht, dass ich mich selbst als süß bezeichnen würde, als verspielt aber definitiv. Ich bin gerne mal Kind und habe auch die freien Phasen als Lehrerin mit meinen Schülern sehr genossen und finde es umso toller, mit meiner Kleinen richtig albern und halt kindisch oder kindlich sein zu dürfen.
  • essence Charlie seen in green – ich wollte auf jeden Fall einen Lack dabei haben, der für meine Naturverbundenheit steht. Ich war schon immer extrem tierlieb und kann mich an der Natur sehr erfreuen. Da ich den Herbst ganz besonders liebe, habe ich einen Lack aus der Hello Autumn LE genommen. Den grünen, da ich diese Farbe am ehesten mit Natur verbinde.
  • ANNY nude – ehrlich gesagt, bin ich mir nicht mehr ganz sicher, was ich mir bei diesem Lack gedacht hatte. Ich glaube irgendwas in RIchtung natürlich, authentisch. Dabei geht es mir zum einen ums äußere Erscheinungsbild, denn ich mag inzwischen ein natürliches, nicht zu gestyltes Aussehen sowohl bei mir als auch bei anderen am liebsten, zum anderen aber auch ums Verhalten, denn es stört mich sehr, wenn Leute sich verstellen und ich versuche mich von Leuten fernzuhalten, bei denen ich in irgendeiner Art aufgesetzt bin, denn so kann ich mich überhaupt nicht leiden.
  • RdeL young night fever – auch wenn mein Glaube und meine Beziehung zu Gott keine Charaktereigenschaft von mir ist, wollte ich diesen Punkt auf gar keinen Fall auslassen. Wenn ihr mich fragen würdet, was das wichtigste in meinem Leben ist, dann wäre die Antwort definitiv Gott. Von daher käme es mir falsch vor, das auch bei so etwas unwichtigem wie einem Nagellack TAG einfach zu übergehen. Ausgesucht habe ich einen schwarzen Lack mit vielen bunten Partikeln, der somit ein wenig das Geheimnisvolle, Mächtige und auch Wundervolle von Gottes Natur darstellen soll.
  • wet n wild ants in my pants – eine negative Eigenschaft musste natürlich auch dabei sein und hier passt ants in my pants schon allein vom Namen her perfekt, denn so kann ich auch gerne mal sein – lästig, hartnäckig, nervig… Ich kann sehr ungeduldig, hibbelig, leider auch aufbrausend, kleinlich und vieles mehr sein, was ich mit diesem Lack verbinde. Das sind Dinge, an denen ich arbeite, aber zu einem gewissen Grad werden sie wohl auch immer zu mir gehören, von daher passt der Lack hier gut hin.

Und, habt ihr bis zuende gelesen? Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich lese solche TAGs immer sehr gerne. Da der TAG so alt ist, werde ich niemanden konkret taggen, aber ich freue mich, wenn ihr nun auch (wieder) auf ihn  aufmerksam wurdet und Lust habt, mitzumachen. 🙂

Eure Irma

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Advertisements

7 Gedanken zu “Zeig mir einen Lack… [TAG]

  1. Laura schreibt:

    Schöner Beitrag, ganz besonders natürlich der Teil mit der Maniswappies Gängliebe ❤ ich habe damals auch schon mal an dem Tag teilgenommen, aber da hat sich in der Zwischenzeit eventuell auch was geändert, vielleicht schaue ich noch mal meine Sammlung durch 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s