Prontomed gegen unreine Haut

prontomed-clear-skin-und-skin-balance-0

Heute möchte ich euch die nächsten zwei Produkte vorstellen, die ich in den letzten vier Wochen für Pinkmelon testen durfte. Zum einen ein antibakterielles Gesichtswasser (Clear Skin), das für alle Hauttypen gedacht ist und zum anderen ein Sprühgel (Skin Balance) zur Anwendung bei Akne und Hautunreinheiten, beides von der Marke prontomed.

Ob ich bei meinen „Hautproblemen“ direkt von Akne sprechen kann, weiß ich nicht, da ich nie damit zum Hautarzt gegangen bin, aber zu Unreinheiten neigt meine Haut definitiv. Während in der Schwangerschaft meine Haut deutlich reiner war, spielt sie seit der Geburt meiner Tochter ein wenig verrückt und auch Akne ist bekanntermaßen häufig hormonell bedingt. In jedem Fall klangen die Versprechen beider Produkte sehr verlockend, sodass ich mich sehr aufs Testen gefreut habe.

prontomed-clear-skin-und-skin-balance-3

Im Prontomed Online Shop erhält man das Sprühgel mit 75ml Inhalt für 14,95 € und das Gesichtswasser mit 200ml Inhalt für 6,95 € oder auch beide zusammen in einem „Sparset“ für 21,90 € bzw. zur Zeit sogar zu einem Angebotspreis von 19,95 € wobei mir der Sinn des Sparsets nicht ganz schlüssig ist, da der eigentliche Preis von 21,90 € (wenn ich mich nicht grade total verrechne…) identisch mit dem der beiden Einzelprodukte ist.

prontomed-clear-skin-und-skin-balance-4Herstellerversprechen:

Sprühgel Skin Balance
  „  verbessert das Hautbild; antibakterielle Tiefenreinigung; beugt Entzündungen vor; Sprühgel bleibt haften; Medizinprodukt –
Prontomed Skin Balance wird zur äußerlichen Reinigung und Behandlung entzündlicher Hautareale, z.B. bei Akne vulgaris angewendet.“

Gesichtswasser Clear Skin
verbessert das Hautbild; porentiefe Reinigung; alkohol- & parfümfrei; dermatologisch getestet; klinisch bewährte Rezeptur – Prontomed „Clear Skin“ zur antibakteriellen Tiefenreinigung der Haut. Optimale Reinigungslösung bei Pickeln und Mitessern.“

Wie empfohlen habe ich beide Produkte morgens und abends verwendet. Zunächst das Gesichtswasser und anschließend das Sprühgel. Anschließend habe ich immer noch eine Tages- oder Nachtpflege verwendet, da die beiden Produkte meine Haut nicht mit Feuchtigkeit versorgen und sie sonst austrocknet.

Das Gesichtswasser lässt sich einfach auf ein Wattepad geben, womit ich anschließend mein Gesicht reinige. Da der Kopf der Flasche eine nur kleine Öffnun hat, lässt sich das Gesichtswasser trotz der flüssigen Konsistenz einfach dosieren und man verschwendet kein Produkt. Die Reinigung mit dem Gesichtswasser ist sehr sanft und meine Haut verträgt es sehr gut.

Bevor ich das Sprühgel verwende, schüttle ich die Flasche wie angegeben ordentlich. Dann entnehme ich ca. 5 Pumpstöße und gebe das Gel in meine Hand. Anschließend verreibe ich es zwischen meinen Händen/Fingern und verteile es in meinem Gesicht. Da ich sowohl auf der Stirn, auf der Nase, auf den Wangen und teilweise auch am Kinn immer wieder Unreinheiten habe, benutze ich das Gel fast im kompletten Gesicht. Dafür sind die 5 Pumpstöße ausreichend. Wenn nur ein „Areal“ betroffen ist, sollte auch ein Pumpstoß genügen.

prontomed-clear-skin-und-skin-balance-5

Auch wenn beim Sprühgel von einem Chlorgeruch die Rede ist, waren beide Produkte für mich vollkommen geruchlos. Auch beim Auftragen konnte ich keinen Chlorgeruch wahrnehmen.

Von der Konsistenz und Färbung her ist das Gesichtswasser wie Wasser. Tatsächlich hätte ich keinen Unterschied gemerkt, wenn einfach jemand Leitungswasser in die Flasche gefüllt hätte.

Auch das Sprühgel sieht zunächst wie Wasser aus. Die Konsistenz ist für mich sehr schwer zu beschreiben, da es nicht ganz so flüssig wie Wasser ist und somit nicht sofort durch die Finger rinnt, aber auch keineswegs klebrig ist. Auch gelartig trifft es nicht ganz. Es ist wohl am ehesten als eine Art Mischung aus Wasser und Gel, eingedicktes Wasser oder ähnliches zu beschreiben.

In beiden Fällen habe ich auf ein „Swatchbild“ verzichtet, da es tatsächlich einfach wie Wasser aussieht.

prontomed-clear-skin-und-skin-balance-6

Bei der Wirkung werde ich natürlich nicht zwischen beiden Produkten differenzieren, da ich nun mal beide Produkte in einem Zeitraum von vier Wochen zusammen verwendet habe und selbst wenn ich wollte, nicht einordnen könnte, welches Produkt nun was bewirkt hat.

So oder so muss ich aber leider sagen, dass ich keinerlei Wirkung feststellen konnte. Auch wenn meine Haut beide Produkte sehr gut vertragen hat, hat sich am Hautbild selbst nichts verändert. Einzelne Pickel sind natürlich verschwunden, dafür sind andere Unreinheiten aufgetaucht und wie man am vorher-nachher Bild hoffentlich erkennt (Rotfärbung des Nachher Bildes bitte nicht beachten), kann man nicht von einer Verbesserung des Hautbildes sprechen.

picmonkey-image

Fazit

Leider haben die Produkte bei mir keine Wirkung gezeigt, weswegen ich sie natürlich nicht weiterempfehlen kann. Ich möchte aber auch klar sagen, dass es immer auch vom Hauttyp abhängt, möglicherweise war der Testzeitraum (4 Wochen) um einen Unterschied sehen zu können zu gering. Ich werde sie jedenfalls nicht nachkaufen, ob jemand anders bessere Erfahrungen mit den Produkten macht, möchte ich aber auch nicht ausschließen.

Ich werde beide Produkte weiter benutzen, in der Hoffnung, dass sich doch noch was tut. Wenn ja erfahrt ihr das natürlich, wenn ich eines der beiden aufbrauche. 😉

Eure Irma

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s