Sagen wir mal das sei altrosa…

Da sind wir bei der vorletzten (oder vorvorletzten, wenn man bunt mitzählt) Farbvorgabe bei Lacke in Farbe … und bunt! angekommen und ich merke erst jetzt, dass da mit meiner Organisation was nicht ganz stimmig ist…

Wer hier schon länger halbwegs aufmerksam mitliest, weiß, dass ich ein Listen-Mensch bin. Und so habe ich auch eine Liste für LiFub!. Auf dem PC mit allen zukünftigen Blogbeiträgen befindet sich auch ein Ordner, wo ich immer dann Bilder abspeicher, wenn sie zu einer noch kommenden Farbvorgabe passen. Gleichzeitig trage ich in meiner Liste im Bullet Journal (ich führe Listen tatsächlich lieber auf Papier als digital) den Lack ein, den ich zeigen möchte und streiche Farbvorgaben durch, die bereits dran waren, wenn ich keinen Lack gezeigt habe, bzw. hake ab, wenn der Blogpost online ist. Somit habe ich immer einen ganz guten Überblick, welche Farben noch bald dran kommen und ob ich in den nächsten Wochen wohl was zu verbloggen habe.

Dementsprechend war ich ein wenig verwundert, als ich letztens in meinem „LiFub! Runde 7“ Ordner die Bilder von live, love, laugh! entdeckt habe, die irgendwie zu keiner Farbvorgabe passen und somit auch gar nicht in meiner Liste auftauchen. Ich hatte die Bilder für mauve reserviert, ohne dass mir aufgefallen ist, dass es diese Farbvorgabe gar nicht gibt.

Als Lena dann letzte Woche altrosa als nächste Farbe verkündet hat, habe ich einfach beschlossen, dass ich da wohl schlicht und ergreifend was durcheinander geworfen habe. 😉

Genug Geplänkel vorab. Den Lack habe ich von der lieben Julia bekommen und er passt total in mein Beuteschema. Er ist nichts Spektakuläres, aber ich mag einfache Cremelacke trotz der vielen ausgefallenen Indies immer noch sehr und leicht angegraute Farbtöne wie dieser sind total mein Fall!

Hinzu kommt, dass sich live, love, laugh! super gut auftragen ließ und auch noch ein One Coater ist! Nur das Licht beim Fotografieren ließ zu wünschen übrig, aber da kann der Lack ja nichts für.

Getoppt habe ich den Lack dann noch mit Pink Glitter von Nicka K, den ich von meiner liebsten Mel geschenkt bekommen habe und ich finde, die bieden Lacke passen einfach perfekt zusammen!

In einer klaren Base schwimmt feiner, ja hier würde ich dann doch altrosafarbener Glitter sagen und dazu noch deutlich weniger silberne Mini-Hexagone. Ich wusste erst nicht so recht, wie ich den Lack kombinieren sollte, aber der essence als Base hat sich sofort angeboten! Tatsächlich funkelte Pink Glitter sehr und gefiel mit auf den Nägeln deutlich besser als erwartet. Aber ja, meine Fotos mal wieder… Ich hoffe die beiden Lacke gefallen euch trotzdem. 🙂

Eure Irma

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s