Festplattenleichen II

picmonkey-imageWie ihr wisst, komme ich trotz regelmäßiger Beiträge irgendwie mit meinem Plan nie hinterher und da ich hier inzwischen auch gerne anderes als Nägel zeige, stapeln sich bei mir die ungezeigten Nagelbilder. Also habe ich nochmal alle Bilder, die für mich keinen eigenen Beitrag wert waren genommen und in einen Post gepackt. Die Bilder sind teilweise sogar noch älter als der letzte Festplattenleichen Post im März, keine Ahnung wieso ich die übersehen habe.

Ich erinnere mich noch gut, wann ich den Thermolack beauti-fall red von essence getragen habe. Das war kurz nach unserer Hochzeit als mein Mann und ich einen Ausflug gemacht haben und ich ihm mit roten Nägeln einen Gefallen tun wollte, die mag er nach wie vor am liebsten. Die Bilder sind somit fast zwei Jahre alt. Den Effekt finde ich für einen Drogerielack einfach super und auf meinen ehemals doch ziemlich langen Nägeln hat sich der Übergang echt toll gemacht. 🙂

Dank kiss of the mermaid habe ich gemerkt, dass ich rot an mir selbst gar nicht so schlecht finde wie ich dachte und habe ihn direkt mal mit einem farblich passenden Lippenstift kombiniert.

Cosy home von p2 ist so ein Lack, den ich in der Flasche total süß fand und auf meinen Nägeln dann gar nicht mehr mochte. Ich glaube heute würde er mir besser gefallen, da ich zur Zeit ganz gerne Nudetöne trage, aber ich ärger mich auch nicht, dass ich ihn bereits aussortiert habe.

Maja von Douglas kombiniert mit dem Colour Of Change Ombre top coat von Catrice. Beides nicht mein Fall, aber tatsächlich ist genau dieser Altrosa-Braunton einer der ganz wenigen, auf denen der Ombre top coat Sinn macht. Allerdings habe ich mehr Schichten lackiert, also 2 auf dem Mittel-, 4 auf dem Ring- und 6 auf dem kleinen Finger. Also auch hier keine große Reue über den Abschied.

Den p2 so gold shake up top coat finde ich super schön, schüttel ihn immer wieder durch um mir den hübschen goldenen Glitzer anzusehen und lackiere ihn dann doch nie… Hier über einem metallischen Rot von Catrice aufgetragen. FInd ich ganz schön die Kombi.

Ja diese LE war für mich echt ein Griff ins Klo, 3 von 5 Lacken habe ich wieder aussortiert, zwei bleiben auf Probe. Mauvellous fairy hat eine echt seltsame Farbe, dazu Glitzer der mir hier gar nicht gefällt und deckt auch nicht besonders gut…

I don’t care deckt zwar auch nicht super, strahlt aber wirklich schön und der duochrome Effekt ist auch nicht schlecht. Nur mag ich duo- und multichrom auf meinen Nägeln irgendwie nie so gerne…

Auch irresistible Bonbon befindet sich nicht mehr in meiner Sammlung, obwohl ich ihn ziemlich hübsch finde. Aber diese „indefectible nails Technologie“ ist für mich einfach mehr Spielerei und der Farbton dann doch nicht besonders genug.

Schon wieder Barglitter von China Glaze. Light as a feather über einem nicht grade schönen Braun-Beige. Ich dachte ich kann den Lack mit einem Topper quasi retten, bin mir aber nicht sicher, ob ich es nicht stattdessen schlimmer gemacht habe. ^^

Hier seht ihr für mich die absoluten Nieten aus dem essence Adventskalender vom letzten Jahr. Made with love war bei mir nur zu 2/3 voll und extrem eingedickt, absolut unmöglich den ordentlich zu lackeren. Darüber kam candy cane lemonade. Etwas heller als Colour of Change von Catrice, aber ich hab ja oben schon erwähnt, dass ein Ombre top coat für mich nicht wirklich brauchbar ist. North pole princess ist wohl der hässlichste Topper überhaupt. Transparente Hexagone in einer milchigen Base. Sieht auf den Nägeln nicht so extrem ätzend aus wie im Fläschchen, aber weggeschüttet (ja, wirklich weggeschüttet) hab ich die drei Lacke trotzdem.

Zuletzt die winzigsten Lacke meiner Sammlung – zwei Minis von claire’s. Ein Türkis-Grün und eine Art Glitzer Topper. Beide qualitativ der letzte Mist, muss ich jetzt einfach so sagen. Kaum zu Lackieren, Krümel im Lack, vom grünen seht ihr vier Schichten und der „Topper“ hat irgendwie so eine milchige Fläche hinterlassen. Nee.. Die sind auch im Müll gelandet.

So, jetzt ist meine unlackiert/ungezeigt Liste wieder ein paar Lacke kürzer und meine Festplatte etwas leerer. Mal sehen wann ich das nächste Mal ausmisten muss. 😉

Eure Irma

Merken

Merken

Merken

Merken

Advertisements

11 Gedanken zu “Festplattenleichen II

  1. Sophe schreibt:

    Der Claire’s Topper ist ja wirklich übel! Und was Essence sich bei North Pole Princess gedacht hat, fragen wir uns wohl alle. 😀 Festplattenleichen hätte ich auch noch zahlreiche zu zeigen… 😀

    • irismaya2 schreibt:

      Ja also manchmal kann man wirklich nur den Kopf schütteln 😅 sie stapeln sich bei mir immer noch, unglaublich 🙈 vielleicht machst du auch mal so einen sammel Post, ist ein bisschen wie aufräumen zuhause 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.